Neuer Ausweis TUCard mit RFID kommt

28 posts in this topic

Posted

TUCard – eine multifunktionale Karte für MitarbeiterInnen und Studierende

Mit Herbst 2012 führt die TU Wien eine technisch moderne und attraktive Karte – die TUCard – ein. Sie ist gleichzeitig Ausweis für MitarbeiterInnen beziehungsweise Studierende, Bibliotheksausweis und – dort, wo es neue elektronische Schlösser gibt – auch Schlüssel!

fc626cc85f.jpg

Birgit Scholz (Zentraler Informatikdienst)

Schon lange wünschen sich Angehörige der TU Wien einen Ausweis für MitarbeiterInnen. Auch den guten alten Studierendenausweis aus Papier sollte irgendwann das Zeitliche segnen und er sollte durch ein modernes Äquivalent ersetzt werden. Dank der Initiative des ZID- und des TISS-Teams, der Unterstützung des Rektorats sowie der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit den Betriebsräten, der HochschülerInnenschaft und der Bibliothek konnte das Projekt schließlich vor einigen Monaten gestartet werden.

MitarbeiterInnen können sich mit der TUCard erstmals innerhalb wie außerhalb der TU Wien einheitlich als Angehörige unseres Hauses auszuweisen. Die Vorderseite enthält neben einem Foto den Vor- und Nachnamen, Titel und akademische Grade sowie das Ausstellungsdatum der Karte. Auf der Rückseite findet sich der individuelle Bibliothekscode zur Entlehnung von Büchern der Universitätsbibliothek sowie das Gültigkeitsdatum des Ausweises. Ist die Gültigkeit abgelaufen, kann das Datum bei Bedarf ganz einfach mittels Thermo-Rewrite-Verfahren erneuert werden.

Nach außen hin hat die TUCard vor allem die Funktion eines Ausweises. Im Inneren basiert sie auf dem neuesten Stand der Technik und kann dadurch flexibel um zusätzliche Funktionen erweitert werden. Eine Neuausstellung der TUCard wird dafür in der Regel nicht erforderlich sein. Zum jetzigen Zeitpunkt dient die Karte neben ihrer Ausweisfunktion vorrangig als Schlüssel für das neue elektronische Schließsystem am Getreidemarkt. Daher sind die MitarbeiterInnen der am Getreidemarkt angesiedelten Institute auch unter den Ersten, die die TUCard erhalten. Bis Ende des Jahres soll der Großteil der MitarbeiterInnen mit der TUCard ausgestattet werden.

Auch Studierende werden schrittweise mit der modernen Karte ausgestattet, die den bisherigen Studierendenausweis ersetzt. Das Design des Ausweises für Studierende unterscheidet sich deutlich von dem für MitarbeiterInnen, nicht aber seine Funktionen. Der Studierendenausweis kann demnach ebenfalls als Schlüssel für das elektronische Schließsystem genutzt werden – entsprechende Berechtigungen vorausgesetzt. Auch die Aktualisierung des Gültigkeitsdatums erfolgt nach dem gleichen Prinzip. An den zentralen Standorten aller Fakultäten werden Kioske bereitgestellt, an denen Studierende wie auch MitarbeiterInnen die Aktualisierung selbst durchführen können.

Die Produktion aller Karten übernimmt der Zentrale Informatikdienst. Die Zustellung der TUCard erfolgt für MitarbeiterInnen durch die Hauspost, Studierende erhalten ihren Ausweis mit der Post. Um potentiellen Missbrauch bei Fehlzustellung vorzubeugen, müssen alle KarteninhaberInnen ihre Karte mittels eines Aktivierungscodes in TISS aktivieren, bevor der volle Funktionsumfang genutzt werden kann. Sollte die Karte nach der Aktivierung verloren gehen, kann sie ganz einfach in TISS gesperrt werden. Der Status der persönlichen Karte ist dabei von der Bestellung über die Produktion, den Versand, der Aktivierung bis hin zur Sperre jederzeit in TISS ersichtlich.

Wir freuen uns sehr, dass die Realisierung dieses Projekts durch den starken Einsatz aller Beteiligten ermöglicht werden konnte und sind uns sicher, dass die TU Wien dadurch einen nachhaltigen Mehrwert für alle Angehörigen generiert.

Weiterführende Informationen zur TUCard, der Produktion, Zustellung, Aktivierung etc. werden laufend in der TISS Hilfe unter https://tiss.tuwien.ac.at/hilfe veröffentlicht. Unter tucard@tuwien.ac.at steht das TUCard-Team bei Fragen gerne zur Verfügung.

Was daran witzig ist: Bereits 2002 wurde damit begonnen, also hat es bisher ein Jahrzehnt gedauert...

http://www.zid.tuwie...b07-2002.html#1

Interessant ist, dass man als TU (angeblich "Cutting edge") ein Beratungsunternehmen braucht, da scheinbar die In-House Kompetenz in Sachen Smartcards fehlt ;))

Ob die Karte einen nachhaltigen Mehrwert für Studenten (nicht Mitarbeiter) darstellt, wage ich zu bezweifeln. Dass hierbei garantiert wieder hohe Kosten (Hardware zugekauft statt selbst entwickelt) entstanden sind, daran jedoch zweifle ich nicht.

http://www.tuwien.ac...ihaus24/campus/

Wer noch einen alten Ausweis haben will, jetzt ist die Zeit dazu...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Also wenn das Symbolbild stimmt das angegeben wurde - ist die Sache jetzt schon schief gegangen. :dry:

Thermo Rewrite.. haben die das schon mal ausprobiert.. Ich habe das jetzt schon ein paar Mal mitangesehen wie es die ersten 1 - 2 mal ganz gut funktioniert hat.. Und dann geht es jedes mal etwas schlechter und schlechter.. Und zumglück muss das bei Studenten ja nicht alle 6 Monate gemacht werden, hoppla muss es ja doch.... Und vor allem ist das sicher lustig wenn 1000 Studierende jedes mal hinlatschen müssen. Ich bezweifel mal stark das hier einsparrungspotenzial vorhanden ist, als wenn man wie bis jetzt das einfach per Post schickt! (Einmal von den Umwelttechnischen Aspekten die hier meiner Meinung nach vollkommen fehlen. Wir ersetzen etwas Biologisch Abbaubares, durch etwas nicht Biologischabbaubares) SB Terminals mit TRW Druckern geben?!? Na das wäre doch mal ein richtiger Spaß - bin gespannt wie oft das nicht funktionieren wird.. oder werden es wieder mal 3 - 4 Terminals für die ganze TU?

Tja da hilft auch eine externe Beratungsfirma nichts.. bzw. war unnötiges Geld wenn das wirklich das Endprodukt ist..

RFID wäre der richtige Ansatz nur muss dazu auch die Infrastruktur her, die meiner Meinung nach gänzlich fehlt. Ich würde den Damen und Herren der Beratunsfirma und des ZID und TISS Teams empfehlen sich in einem Fliger zu setzen und einmal das HP Werk in Irland anschauen. (Gratis führung inkl.) Vielleicht, aber nur wenn ihr bei der Führung auch gut aufpasst, dann wirds was.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Muss aber nicht Irland sein, sondern ein einfacher Ausflug an die TU Graz reicht auch ;)

Dort ist so ein System schon länger in Betrieb, folglich gibt es auch schon die Infrastruktur. Und so haben die Lernzentren auch am Wochenende (inklusive Sonntag) offen und der Zugang zu speziellen Laborräumen kann jeweils an einzelne Studierende zu bestimmten Zeitpunkten gewährt werden, ohne das ein Schlüssel übergeben werden muss (was in der Nacht ja nicht so einfach ist).

Den einzigen Nachteil der mir auffällt ist, dass ich meistens dazusagen muss wenn ich die Karte für einen studentenrabatt benütze "Ablaufdatum ist auf der Rückseite". Aber je mehr Unis das haben, setzt sich das vielleicht auch mal irgendwann durch....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Thermo Rewrite.. haben die das schon mal ausprobiert.. Ich habe das jetzt schon ein paar Mal mitangesehen wie es die ersten 1 - 2 mal ganz gut funktioniert hat.. Und dann geht es jedes mal etwas schlechter und schlechter.. Und zumglück muss das bei Studenten ja nicht alle 6 Monate gemacht werden, hoppla muss es ja doch.... Und vor allem ist das sicher lustig wenn 1000 Studierende jedes mal hinlatschen müssen. Ich bezweifel mal stark das hier einsparrungspotenzial vorhanden ist, als wenn man wie bis jetzt das einfach per Post schickt! (Einmal von den Umwelttechnischen Aspekten die hier meiner Meinung nach vollkommen fehlen. Wir ersetzen etwas Biologisch Abbaubares, durch etwas nicht Biologischabbaubares) SB Terminals mit TRW Druckern geben?!? Na das wäre doch mal ein richtiger Spaß - bin gespannt wie oft das nicht funktionieren wird.. oder werden es wieder mal 3 - 4 Terminals für die ganze TU?

Thermo-Rewrite gibts auf der WU schon seit Ewigkeiten und mein Ausweis hat das auch weit mehr als 1-2 Mal ausgehalten. Die WU ist ähnlich groß wie die TU, und die > 20.000 Studierenden die jedes Semester in der Ecke in der WU-Aula an den dort knapp 15(?) SB-Terminals ihre Gültigkeit neu aufdrucken lassen können dort gleich auch ihren Studien-/ÖH-Beitrag per Bankomat bezahlen, Inskriptionsbestätigungen, Sammelzeugnisse oder Studienblätter ausdrucken und noch einiges Anderes. Für die Fotos muss man dort auch nicht zum Fotografen, sondern die werden dort direkt an speziellen Fototerminals geschossen, ist nicht schön aber erfüllt seinen Zweck.

Das alles funktioniert dort schon seit Jahren und wenn sich die TU an der WU orientiert, kann sie mMn nicht viel falsch machen. Lass dir von jemandem sagen, der beide Systeme kennt: Das TU-System ist antiquiert und im Ganzen wesentlich nerviger und unpraktischer. Die WU-Ausweise halten ohne Schutz auch ungleich länger im Geldbörsl.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

zeit wirds. wann sollen die studenten so eine karte bekommen? gibt's da schon genauere infos?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die WU-Ausweise halten ohne Schutz auch ungleich länger im Geldbörsl.

Das würde ich nicht gerade behaupten...Mein TU-Ausweis sieht nach 3 Jahren ohne Hülle zwar schiach aus, aber der WU-Ausweiß ist nach 2 Jahren schon zerbrochen...

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das TU-System ist antiquiert und im Ganzen wesentlich nerviger und unpraktischer.

Was ist bitte daran nervig und unpraktisch? Das Verlängern geht bequem von zuhause aus, der Ausweis ist nahezu unkaputtbar. Nur weil er nicht so cool ausschaut?! Never change a running system! ^^

Der einzige Vorteil wäre die Schlüsselfunktion, aber ob man die als Student dann wirklich so oft braucht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Was ist bitte daran nervig und unpraktisch? Das Verlängern geht bequem von zuhause aus, der Ausweis ist nahezu unkaputtbar. Nur weil er nicht so cool ausschaut?! Never change a running system! ^^

Der einzige Vorteil wäre die Schlüsselfunktion, aber ob man die als Student dann wirklich so oft braucht?

Das System auf der TU ist nicht wirklich nervig und unpraktisch, aber das auf der WU hab ich als wesentlich komfortabler empfunden: Keine Überweisungen, "Semesteretikett" innerhalb von 30 Sekunden von der SB-Station statt nach der Internetbestellung und ein paar Tagen vom Postler (wenn der nicht depat ist; soll auch passieren, dass da was verloren geht), nicht noch separat das Bibliothekspickerl verlängern lassen, beim Bücher ausborgen einfach das ganze Geldbörsel draufdrücken und das RFID-System arbeiten lassen (ja das geht mit dem Ausweis an der richtigen Stelle eingeordnet), Schlüssel usw. Es gibt auch einige Leute mit Doppelstudien, die sich dann an der TU rückmelden müssen - bei der Schlange auf der TU-Studienabteilung am Semesteranfang hat das immer gefühlte Stunden gedauert und waren es vielleicht auch, WU: 30 Sekunden.

Meine Mutter musste sich am ersten Unitag per Formular in den LVs anmelden und hatte einen "Prüfungspass", in der jede absolvierte LV mit Note und Unterschrift vom Professor drinnen war. Wie das war, als ihr der Prüfungspass abhanden gekommen ist und sie auf jedes Institut laufen durfte um die Noten in den neuen Pass eintragen und die Professoren daneben unterschreiben zu lassen, erzählt sie noch heute. Soviel zu "never change a running system". Aber wer braucht schon Fortschritt, Komfort und v.a. diese ganzen blöden elektronischen Systeme ;)

Nebenbei gibts das Chipkartensystem auf der WU auch nicht erst seit gestern.

Das würde ich nicht gerade behaupten...Mein TU-Ausweis sieht nach 3 Jahren ohne Hülle zwar schiach aus, aber der WU-Ausweiß ist nach 2 Jahren schon zerbrochen...

Den WU-Ausweis zu zerbrechen hab ich in 5 Jahren nicht geschafft. Wie schauts denn so aus mit deinem Bankomatkarten- und Führerscheinverbrauch? ;) Sollte es da tatsächlich Qualitätsunterschiede geben ist das auch kein Argument gegen die Chipkarte an sich, sondern nur gegen die verwendeten Materialien.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Offtopic:

[...] Wie schauts denn so aus mit deinem Bankomatkarten- und Führerscheinverbrauch? [...]

Wieso Führerschein?! Der ist doch auch aus Papier! :D

On-Topic:

Ich find die Umstellung gut, da der Papierausweis doch sehr anfällig ist. Auch wenn meiner noch wie neu ausschaut, ich kenn genug Studenten, bei denen der Ausweis schon dezent mitgenommen ist, und das einfach nur, weil er zu groß fürs Geldbörsel ist. Musste meinen auch etwas kürzen, damit er in die Dokumentenfächer passt. Und es soll ja auch immer wieder Leute geben, die ihr Geldbörsel mitwaschen :p

Hab heuer auch das erste mal mit dem WU-System zu tun gehabt und da hat es echt gut funktioniert. Wenn die Onlineanmeldung und das Fotografieren am Automat abgeschlossen ist, dauert das Einschreiben am Schalter mit Ausweiserstellung keine 2 Minuten (Wartezeit nicht inkludiert).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

hrmpf und ich hab extra alle semesterpickerl genau übereinander und wollt schaun wie dick des wird...

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

hrmpf und ich hab extra alle semesterpickerl genau übereinander und wollt schaun wie dick des wird...

i_hug_that_feel.png

ich fühle mit dir :biggrin:

(sehr ärgelich)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

echt schade, das pickerl-pickn war immer das schönste am semsterbeginn :D

aber bin mal gespannt wie das mit den karten wird, hoffe das klappt gut. hab mich schon länger darüber gewundert wieso die TU beim alten ausweis bleibt. hab ein paar kumpels auf der BOKU, dort wurde letztes jahr(glaube ich) auf karten umgestellt und alle die ich kenne haben es als vorteilhafter gegenüber dem alten ausweis empfunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

nach dem ich aufm papier physik studier und physik zu denen gehoert die als erstes dabei sind, hab ich bereits eine mail bekommen, dass ich bis 9.11. meine daten checken soll und ein bild hochladen (so ich eines drauf haben will)

mal schaun wie lang des dauert bis der dann kommt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

... ich kenn genug Studenten, bei denen der Ausweis schon dezent mitgenommen ist...

Ich lade nachher mal meinen hoch. Auf den ersten Blick sieht er so aus, wie wenn ich bereits 10 Jahre studieren würde - komplett zerfetzt an den Ecken, man sieht, dass er aus 3 Schichten besteht, auch den Stempel ist schon vom Foto abgegangen, es hat aber noch nie jemand was gesagt.

hrmpf und ich hab extra alle semesterpickerl genau übereinander und wollt schaun wie dick des wird...

Normalerweise kann man relativ leicht die alten ablösen.

...

Der einzige Vorteil wäre die Schlüsselfunktion, aber ob man die als Student dann wirklich so oft braucht?

Ja, das wäre dann ein echter Mehrwert. Aber ich bezweifle, dass man z.b. 24h Lese-/Lernräume mit Karten-Authentifizierung macht, eventuell in 20 Jahren ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Heute war mein neuer Ausweis in der Post. Hmmm nja öh ich hätt ein anderes Foto nehmen sollen.... egal

Aufjedenfall sieht er ned ganz so aus wie am Bild im erste Posting - sondern der Hintergrund ist weiss und es ist ganz leicht ein Gebäude erkennbar - aber das ist so hell, dass man nicht sagen kann welches

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Anscheinend dauert das noch etwas bis wir die Karten bekommen...

Laut TISS Hilfe wird ja nun NFC verwendet.

Bin gespannt wie es funktioniert.

@notti: Warum hast du schon einen Ausweis und ich nicht?

Folgende Studienfächer bekommen bereits einen:

  • Technischen Chemie
  • Technischen Physik
  • Verfahrenstechnik
  • Materialwissenschaften

Studenten anderer Fächer müssen 10€ zahlen, damit sie im TISS freigeschaltet werden und auch einen TUCard-Ausweis erhalten.

Müssen Studenten der 4 obigen genannten Studienrichtung nix zahlen?

Infos habe ich von hier:

https://tiss.tuwien....stud/bestellung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich kann mich leider nicht mehr erinnern, ob der erste Ausweis nach der Inskription etwas kostete.

Falls ja, wird dies vermutlich auch hier der Fall sein. Die TUCard wird - wenn überhaupt - erst dann gratis sein,

sobald alle gezwungen werden umzutauschen, da die alten Ausweise nichtmehr verlängert werden.

Mir wurde bei Neuausstellung meines Ausweises angeboten, mich statt dessen für die TUCard gratis freizuschalten

(ich nahme jedoch die Pappe), wird jedoch wohl nichtmehr so sein...

@nordx: Weil er laut eigener Aussage auch ein Physik Studium inskripiert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

@notti: Warum hast du schon einen Ausweis und ich nicht?

@nordx: Weil er laut eigener Aussage auch ein Physik Studium inskripiert hat.

Jop genau das - aus Geldgründen :P

Ich hatte nix gezahlt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ab wann gibt's denn endlich die TUcard für die restlichen Stundenten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wie lange dauert es ca bis die karte eintrifft? Hab vor ca einem monat fürs SS eingezahlt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Offenbar versucht man es erneut ohne RISE, diesmal mit einer eigenen MIFARE DESfire Karte:

http://www.zid.tuwien.ac.at/tu_card/

http://www.zid.tuwien.ac.at/zidnews/news_detail/archive/2014/july/article/neue-multifunktionale-tucard/?tx_ttnews[day]=01&cHash=5a0cf388129309ad4a92c66e140e99d4

Wir haben wohl weiterhin den klassischen orangen Ausweis. Die Karte erhalten:

  • neu zugelassene Studierende,
  • ab dem Wintersemester 2012 zugelassene Studierende (welche eine alte TUCard mit oder ohne Chip haben) und
  • Studierende der Architektur und Raumplanung, welche ab dem Wintersemester 2005 inskribiert haben,

Der klassische Ausweis war übrigens ein gültiger amtlicher Lichtbildausweis - ich selbst habe es bei einer Wahl und am Bezirksamt erfolgreich ausprobiert.

Der neue PVC-Studentenausweis hat keinen Bundesadler mehr drauf. Es wäre durchaus interessant zu wissen, ob der neue Ausweis ebenfalls akzeptiert wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Da war auch Rise mit im Spiel? Ich hab mich schon gewundert warum die erneuert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mit hoher Wahrscheinlichkeit, denn es steht ja auch etwas von einem "TISS-Team", welches ja auch aus RISE-Mitarbeitern bestand (die später der Sabotage beschuldigt wurden) im Artikel ausserdem legt es das "Timing" nahe.

Genau dann, als die Probleme mit RISE anfingen, konnten bestehende TUCards nicht mehr am Terminal verlängert werden und der ZID gab als Provisorium Einweg-Plastikkarten ohne Chip, welche nicht verlängert werden, aus - also einfach normale Plastikkarten aus dem Kartendrucker. Jetzt, wo die Probleme mit TISS gelöst scheinen, wird auf einmal wieder auf eine Thermo-Rewrite-Karte mit RFID gesetzt - vermutlich da man die Technologie jetzt weiterverwenden darf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Der klassische Ausweis war übrigens ein gültiger amtlicher Lichtbildausweis - ich selbst habe es bei einer Wahl und am Bezirksamt erfolgreich ausprobiert.

Der neue PVC-Studentenausweis hat keinen Bundesadler mehr drauf. Es wäre durchaus interessant zu wissen, ob der neue Ausweis ebenfalls akzeptiert wird.

Nein war er nicht:

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.990001.html

Kein Nachweis des Geburtsortes z.b.

Der führerschein ist übringes auch eigntlich keiner keiner. Im großen und ganzen sind ganz korrekte "amtliche lichtbildausweise" Reispass und Personalausweis.

Was im goodwill akzeptiert wird ist nicht immer das gleiche wie das Gesetz sagt. Insofern muss man beim neuen Ausweis genauso wie beim alten auf Goodwill hoffen. In der Bank haben sie von mir schon einmal "mehr als einen Studentenausweis" verlangt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich war dieses Jahr bei der EU Wahl Wahlleiter und in der Wahlordnung war der Studentenausweis ganz klar als amtlicher Lichtbildausweis angeführt also haben wir ihn auch als solchen akzeptiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now