Sign in to follow this  
Followers 0

Prüfung

18 posts in this topic

Posted

Hallo Kollegen!

Da hier alles noch so leer ist, hier mal ein Post, und gleich einer mit einer Frage:

Kann wer was über den Prüfungsablauf sagen, der Hochspannungstechnik schon hinter sich hat? Sonst werde ich dann, nachdem ich nächste Woche hatte, ein paar Worte hier dazu verlieren...

PS: Und ich hänge gleich noch was an, was ich auf der FET-Hompage zu dem Thema gefunden habe...

hochspannungstechnik.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo!

Hat sich jemand schon die Rechenaufgaben angesehen?

Ich habe beim Kugelkondensator als Feldstärke an der Innenkugel E(r_i)=8,3 [kV/cm] herausbekommen.

Schwaiger'scher Ausnutzungsfaktor sagt dazu: 0,6

Beim Zylinderkondensator ist E(r_i) = 5,45 [kV/cm] und eta= 0,61

Kann das jemand bestätigen?

mfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Deine Werte für den Kugelkondensator bekomme ich auch, weiters eine Feldstärke an der Innenkugel bei einem kleinen Luftspalt von 33,32 kV/cm

Wäre r_a fix müsste idealerweise r_i = 2,5cm sein, wäre r_i fix dann wäre r_a = 6 cm .

Bei der Zylinderanordnung komme ich aber auf was anderes:

E(r_i) = 6,53 kV/cm und damit etha = 0,77, bei Luftspalt E(r_i) = 19,59 kV/cm.

Wäre r_a fix müsste idealerweise r_i = 1,839 cm sein, wäre r_i fix dann wäre r_a = 8,155 cm .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

So, ganz aktuell meine Erfahrungen:

1 h 45 min Zeit zur Ausarbeitung von 12 Fragen.

Es gibt zwei Gruppen, meine Gruppe war mit der Zylinderanordnung bei der 1. Aufgabe und sonst 1:1 wie in obigen Dokument (bis auf Punkt 5., der war nicht dabei)

Die andere Gruppe hatte die Kugelanordnung. Weitere Fragen bei dieser Gruppe waren, was ich so erfahren habe:

- Erzeugung hoher Gleichspannungen

- Gleitbüschelentladungen (Bei welcher Anordnung treten sie auf, Mechanismus, ...)

- Up-Down-Methode

Was sonst noch alles anders war kann ich nicht sagen, hoffe aber, dass diese Infos weiterhelfen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ja, kann das nur bestätigen!

Nur wurde nicht Erzeugung hoher Gleichspannungen allgemein gefragt, sondern die Greinacher-Kaskade (Schaltung und Erläuterung).

Ansonsten also keine großen Überraschungen => Lernaufwand eine Hand voll Tage, je nach dem, wie genau man es halt wissen will. Wenn man nur die paar Fragen aus den alten Angaben vorbereitet, reichen vielleicht auch 1-2 Tage!

hth,

bert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Leute!

Die Ergebnisse sind online!

www.ea.tuwien.ac.at

LG, edge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

weiss wer wann die Einsichtnahme ist???

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hab schon eine E-Mail an Prof. Brauner geschrieben, die Antwort werde ich euch dann gerne mitteilen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hat jemand die Fragen ausgearbeitet?

Wenn ja , wäre ein posting ganz nett!!!!!

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Deine Werte für den Kugelkondensator bekomme ich auch, weiters eine Feldstärke an der Innenkugel bei einem kleinen Luftspalt von 33,32 kV/cm

Wäre r_a fix müsste idealerweise r_i = 2,5cm sein, wäre r_i fix dann wäre r_a = 6 cm .

Bei der Zylinderanordnung komme ich aber auf was anderes:

E(r_i) = 6,53 kV/cm und damit etha = 0,77, bei Luftspalt E(r_i) = 19,59 kV/cm.

Wäre r_a fix müsste idealerweise r_i = 1,839 cm sein, wäre r_i fix dann wäre r_a = 8,155 cm .

deine Zylinderwerte von E und etha sind falsch, die Werte von edge sind richtig, du hast die Werte der Kugel verwendet!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

waren jetzt bei der anderen gruppe nur die 3 fragen anders, oder der ganze test mit anderen fragen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

nochmals zur bestätigung

es kommen nur die fragen die in der fet-angabe sind

und die benotung ist sehr human

es sollte mehr solche prüfungen geben ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mit der Einsichtnahme wirds anscheinend auch nichts, hab keine Antwort von Prof. Brauner erhalten, und die Noten sind ja auch schon eingetragen ;) Ist ein wenig seltsam...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

jep, habe auch mein Zeugniss bekommen, ich glaube, dass die Einsichtnahme mehr oder weniger keine Bedeutung mehr hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

bei mir gabs noch:

-) Verhalten der elektr. Feldgrößen an Grenzflächen

-) ad Rechenbsp.: Zylinderanordnung, erster Punkt gleich, jedoch beim zweiten Unterpunkt: es werden 4 Zylinder übereinander geschoben, dazwischen Luft. Wie müssen die Dielektrizitätszahlen der Zylinder er1 bis er4 sein, damit an der Innenseite der Zylinder jeweils die gleiche Feldstärke auftritt, wie im Innersten Zylinder (=max. E)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo! Gibts irgendwelche änderungen oder findet die prüfung morgen um 10 uhr im 4 ten stock statt?!

Mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Prüfung am 27.05.2010 um 08.15 Uhr im Übungsraum!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich hoff du meinst 28.05 sonst hab ichs nämlich verschlafen :/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0