3. Übung SS2020

24 posts in this topic

Posted

Also ich habe mir einmal die Beispiele angeschaut und auf den ersten Blick kann man folgende Beispiele aus der Sammlung zum lösen der Aufgaben heranziehen:

 

Bsp1 - ?

Bsp2 - Bsp24 aus der Sammlung! 

Bsp3 - Bsp19 aus der Sammlung! 

Bsp4 - Bsp10 aus der Sammlung! 

Bsp5 - ? 

Bsp6 - Bsp11 aus der Sammlung! 

Bsp7 - ab BSP 33 alles aus der Sammlung!

 

 

Falls wer noch was erfahren hat oder weiß womit man Bsp1 und Bsp5 noch lösen könnte, wäre ich sehr froh wen das hier gepostet wird! (:

Uebung3_v1.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted


Danke schonmal im Voraus für die Mühe, auf dich ist Verlass!

Muss noch die Theorie lernen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

BSP 5 is 1:1 wie BSP  4 aus 2019 (vll hab ich da was..!)

bsp 7 genauso.. BSP 8 aus 2019

bei beispiel 6 reicht die Sammlung nicht oder? in der Sammlung gehts nur bis d soweit ichs gesehen hab

Danke für die Mühe :DDD

 

Edited by aabuudii

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kann es sein dass noch nicht die ganze Theorie veröffentlicht wurde die man für Übung 3 benötigt? Und falls ja wann kommt der Rest?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted


Bei Bsp 5, weiß jemand wie man bei Unterpunkt d ohne die physikalischen Temperaturen auskommt?

Ich habe die Gleichungssysteme aufgestellt und häng da jetzt grad ein bissl.

Danke euch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted


Gibt es die Bsp. von 2019 irgendwo durchgerechnet? Konnte sie im Ordner nirgends finden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hey, also ich habe mich mal an das erste Beispiel versucht bekomme folgendes raus:

1.) a)

ae = G * lambda^2 / ( 4*Pi) = 0,000248348m^2 = 2,48348cm^2

Ae = ae / eta(ohm) = 3,10435cm^2

Aph = Ae / eta(ap) = 3,44928cm^2

D = G / eta(ohm) = 125 (G umrechnen!)

 

b)

FSPL = 20 * log(4*Pi*d/lambda) = 108,01dB

 

d)

G1 = -1dB = 10^(-1/10) = 0,794

G2 = 20dB = 100

G3 = 3dB = 1,9953

G4 = 0,63096

T1 = Tphys (1-G1) / G1 = 71,2045K

T2 = 30K

T3 = - 137,1375K 

T4 = 160,8438K

 

e)

Te = Tant + T1 + T2/G1 + T3/(G1*G2) + T4/(G1*G2*G3) = 421,26K

 

f)

f2 = 1 + T2/275 = 1,109

f3 = 10^F3/10 = 1,259  --> Hinweis: f3(Tph) = ((f3-1)*290/275 + 1) = 1,273

 

g) 

Friissche Fromel f = 1,40339 --> Te = (f-1) * 275 + Tant = 423,932K  (2 Kelvin Unterschied?)

 

h) 

Nout = G * kb * B * Te aus e) = -112,356dB

Ps = ? 

 

Hat wer das auch versucht zu lösen und kann mir sagen ob das so passt wie ich vorgegangen bin?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

hallo, bei h is doch C (Carrier Power-Signalleistung) gesucht oder nicht?
 und C = EIRP *Gr /FSLP (bekomme hierfür -67,1309 dB raus)

EIRP = Pt * Gtiso(=D)

hoffe das stimmt und hilft^^

Edited by aabuudii

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

 hallo, weiß vll jmd weiter bei beispiel 5? ich komm leider nicht weiter..

 

IMG_39820F7B51BB-1.jpeg

Edited by aabuudii

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted


Hat jemand 7 f) gerechnet? Komme nicht ganz drauf wie ich es rechnen muss, bzw. wie das mit "fehlerfreie Übertragung garantiert" gemeint ist...

Und ist 7 e) wirklich nur ein Einzeiler? N=k_B*T

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hey, also ich habe mich mal an das erste Beispiel versucht bekomme folgendes raus:

1.) a)

ae = G * lambda^2 / ( 4*Pi) = 0,000248348m^2 = 2,48348cm^2

Ae = ae / eta(ohm) = 3,10435cm^2

Aph = Ae / eta(ap) = 3,44928cm^2

D = G / eta(ohm) = 125 (G umrechnen!)

Wie bist du auf den Wert von a_e gekommen? Ich habe für G=20dBi und für lambda=5mm eingesetzt um komme auf ganz andere Zahlen...
Und bei der Berechnung von D bekomme ich 12,5 raus. Du hast scheinbar für G=10*log(G_dB) genommen und ich G=20*log(G_dB)... nimmt man 20*log(...) nur für Leistungsgrößen und 10*log(...) für Pegel usw.?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 hallo, weiß vll jmd weiter bei beispiel 5? ich komm leider nicht weiter..

 

IMG_39820F7B51BB-1.jpeg

Ich bin leider genau gleich weit gekommen. Da TR1 und TR2 aber gleich groß sind steh ich jetzt auch an. 

Ich denke mal man muss irgendwie beachten, dass der Widerstand R2=100 Ohm ist im Gegensatz zu dem R1=50 Ohm.

Stehe aber selber an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich bin leider genau gleich weit gekommen. Da TR1 und TR2 aber gleich groß sind steh ich jetzt auch an. 

Ich denke mal man muss irgendwie beachten, dass der Widerstand R2=100 Ohm ist im Gegensatz zu dem R1=50 Ohm.

Stehe aber selber an.

 ja hab ich mir auch gedacht, weiß aber nicht wie... weißt du wie Punkt e) geht?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wie bist du auf den Wert von a_e gekommen? Ich habe für G=20dBi und für lambda=5mm eingesetzt um komme auf ganz andere Zahlen...Und bei der Berechnung von D bekomme ich 12,5 raus. Du hast scheinbar für G=10*log(G_dB) genommen und ich G=20*log(G_dB)... nimmt man 20*log(...) nur für Leistungsgrößen und 10*log(...) für Pegel usw.?

Hey habe gerade nachgetippt, da ist ein Rechenfehler drin! - habe mich vertippt für ae bekomme ich etwas mit 2,5cm^2!

Bei der Umrechnung habe ich 10*log(..) verwendet! - ich kann mich noch schwach von Wellenausbreitung etwas daran erinnern, dass es bei den Umrechnungen von solchen Größen mit der 10*log(..) Formel funktioniert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hey habe gerade nachgetippt, da ist ein Rechenfehler drin! - habe mich vertippt für ae bekomme ich etwas mit 2,5cm^2!

Bei der Umrechnung habe ich 10*log(..) verwendet! - ich kann mich noch schwach von Wellenausbreitung etwas daran erinnern, dass es bei den Umrechnungen von solchen Größen mit der 10*log(..) Formel funktioniert hat.

Ich hatte versehentlich G in dB eingesetzt, jetzt komme ich auf ca. 1,99cm^2...

Ja ich bin mittlerweile auch vom Faktor 10 überzeugt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich hatte versehentlich G in dB eingesetzt, jetzt komme ich auf ca. 1,99cm^2...
Ja ich bin mittlerweile auch vom Faktor 10 überzeugt...

Ja ae stimmt so!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kurze organisatorische Frage ...

Habt ihr auch eine Einladung zu einem Zoom Meeting morgen bekommen und wisst ihr was dort passiert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kurze organisatorische Frage ...

Habt ihr auch eine Einladung zu einem Zoom Meeting morgen bekommen und wisst ihr was dort passiert?

Ich habe auch keine Ahnung, isch schätze aber er wird über den Ablauf der mündlichen Prüfung reden, bzw. wie man das Fach abschließt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

hallo, bei h is doch C (Carrier Power-Signalleistung) gesucht oder nicht?
 und C = EIRP *Gr /FSLP (bekomme hierfür -67,1309 dB raus)

EIRP = Pt * Gtiso(=D)

hoffe das stimmt und hilft^^

N ist doch die Rauschleistung nicht? Nout = G * kb * B * Te aus e) = -112,356dB dürfte dann passen oder?

mit C bin ich einverstanden, aber was hast du als Gr hergenommen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

N ist doch die Rauschleistung nicht? Nout = G * kb * B * Te aus e) = -112,356dB dürfte dann passen oder?

mit C bin ich einverstanden, aber was hast du als Gr hergenommen? 

Hallo, hab als Gr die gegebenen 20dB genommen der Antenne :)

 

für N, ja habe dasselbe Ergebnis :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo, hab als Gr die gegebenen 20dB genommen der Antenne :)

 

für N, ja habe dasselbe Ergebnis :D

Danke dir rettest mir damit Beispiel 1! :D

 

Hat wer 5 und 6 noch gelöst? :) - Frage für einen Kollegen der bräuchte die nämlich noch :) - EDIT: hat sich erledigt! :D

Edited by Ankit_Verma

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

hallo, bei h is doch C (Carrier Power-Signalleistung) gesucht oder nicht?
 und C = EIRP *Gr /FSLP (bekomme hierfür -67,1309 dB raus)

EIRP = Pt * Gtiso(=D)

hoffe das stimmt und hilft^^

Hast du bei EIRP nicht noch das eta_ohm vergessen? also EIRP = Pt * D * eta_ohm? hätte das so aus dem Skript herausgelesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hat sich von euch schon wer die Lösung von Beispiel 5 angeschaut?

Dort wird für Tr1 = 270K und Tr2 = 310K genommen, aber nicht erklärt, wie man darauf kommt.

Ich habe mir die ähnliche Angabe aus dem letzten Jahr angeschaut, und dort waren Tr1 und Tr2 gegeben.

Nun frage ich mich, ob das Beispiel mit den Angaben aus diesem Jahr überhaupt lösbar war?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hat sich von euch schon wer die Lösung von Beispiel 5 angeschaut?

Dort wird für Tr1 = 270K und Tr2 = 310K genommen, aber nicht erklärt, wie man darauf kommt.

Ich habe mir die ähnliche Angabe aus dem letzten Jahr angeschaut, und dort waren Tr1 und Tr2 gegeben.

Nun frage ich mich, ob das Beispiel mit den Angaben aus diesem Jahr überhaupt lösbar war?

Hahaha..gut gesehen! - der hat sogar andere Werte für N1 und N2!!!

 

EDIT: weiter unten ist dann die richtige Lösung - war da Wohl etwas zu schnell!

Edited by Ankit_Verma

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now