Prüfung vom 29.11.2006

13 posts in this topic

Posted

Hallo,

im Anhang ist die Prüfung vom 29.11.2006 mit Lösungen soweit ich sie habe.

Falls jemand andere Lösungen hat, dann bitte posten. Und ganz super wäre eine Lösug für das Bsp mit der Wellengleichung.

danke schon mal im Voraus :)

edyn_29_11_2006.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die Lösungen schauen gut aus, nur beim Beispiel 5 ist meiner Meinung, die Angabe falsch. Es ist ein Minus statt einem Plus drin. Bei der Lösung ändert sich natürlich dann auch das Vorzeichen.

Kann es sein, dass beim Beispiel 9 nicht eine lineare Polarisation gegeben war? Mit einem Isotropstrahler kann man relativ schwer eine zirkulare Polarisation erzeugen, wenn es auch in dem Übungsbeispiel so gegeben war.

Beim Beispiel 7 komm ich auf eine wahnsinnige Differenzialgleichung wo ich keinen Ansatz finden kann.

Wäre es möglich, die Lösung vom Beispiel 10 zu bekommen?

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Stimmt ich glaub ich kann mich noch dunkel erinnern, dass bei Bsp5 ein Minus bei der Angabe war und ich glaub auch mein Ergebnis war positiv.

Bei dem Rundfunksender war glaub ich nur gegeben das er isotrop ist aber nicht explizit wie in der Aufgabensammlung auch zirkular polarisiert, andererseits ist aber gestanden das es nur eine grobe Abschätzung sein soll und bei linearer Polarisation würde sich das Ergebnis "nur" um 1/sqrt(2) ändern.

Beim 7er Bsp fällt mir leider auch noch überhaupt nichts sinnvolles ein :)

und für das Leitungsgleichungsbsp hab ich auch noch keine Lösung. Will es aber morgen noch machen.

Wäre schön, wenn sich noch andere an den Lösungen beteiligen könnten, schließlich treten am Montag ja 19 Leute bei der mündlichen an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ich hab jetzt auch noch die Lösung des letzten Beispiels eingefügt. Allerdings hab ich noch immer keinen Ansatz für das Wellengleichungsbeispiel!

edyn_29_11_2006.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

beim beipiel 6 bekommt man ein problem, weil die bedingung |z|<1 verletzt wird. Wenn man trotzdem für den ln(...) die Summe einsetzt kommt man auf das Ergebnis, dass ihr bei den Lösungen habt. Wie es sonst gehen soll, weiß ich leider auch nicht.

Das Bsp hats bei einer alten Prüfung auch schon gegeben, deshalb wirds wohl kein Angabefehler sein. Im Anhang ist die Angabe, vielleicht kommt ja noch wer auf was. Und beim Bsp 7 hab ich auch keine Ahnung wie das gehen soll.

post-72-1165143013_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ad Bsp 10):

Ist beim Nenner nicht ein C' verschwunden: C' (G'+j w C') = G' C' + j w C'^2

Falls deins stimmt, kann man so einfach "kürzen"?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ad Bsp 10):

Ist beim Nenner nicht ein C' verschwunden: C' (G'+j w C') = G' C' + j w C'^2

Falls deins stimmt, kann man so einfach "kürzen"?

weiß jetzt nicht genau was du meinst glaub aber, dass es so stimmt, im 3. schritt wird wegen der Bedingung für verzerrungsfrei, R'=L'G'/C' eingesetzt, dann der zähler auf einen bruchstrich geschrieben L' herausgehoben und C' in den nenner geschrieben. beim vorletzten ausdruck ist natürlich ein mal zwischen den beiden bruchstrichen, das sieht man schlecht, ich hätts doch mit LaTeX schreiben sollen :)

ad Bsp 6, das schaut leider echt net so gut aus, weil gefragt war für rho>rho_k aber dann hab ich auch kA wie man das auf einen Form bringen könnte, damit man die Reihenentwicklung benutzen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

zu Beispiel 2: bei der Energie im Kugelinneren kommt raus dass sie 1/5 von der Energie im äusseren ist. Deine Lösung ist also falsch.

zu Beispiel 6: Man muss im ln(1-x/y) weil x/y >1 ist aber für die Reihenentwicklung brauchen wir x/y kleiner 1 einfach ln(1-x/y)=ln(-x/y (-y/x+1)) was man dann aufteilen kann in ln(-x/y)+ln(1-y/x)

dann kann man die Reihenentwicklung verwenden

zu Beispiel 7: laplace w - 1/c² (d²t w) = 0

führt wenn mans durchrechnet auf 2/r f´g+f´´ g + (irgendwelche Terme abhängig von g´ und g´´, wobei die Koeffizienten dieser Terme alle 0 sein müssen um eine freie Wahl von g zu gewährleisten) = 0

2/r f´+f´´ =0

Lösung f=A/r A... irgendeine Konstante

Viel Spass damit.

Viel Glück für morgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

zu Beispiel 2: bei der Energie im Kugelinneren kommt raus dass sie 1/5 von der Energie im äusseren ist. Deine Lösung ist also falsch.

zu Beispiel 6: Man muss im ln(1-x/y) weil x/y >1 ist aber für die Reihenentwicklung brauchen wir x/y kleiner 1 einfach ln(1-x/y)=ln(-x/y (-y/x+1)) was man dann aufteilen kann in ln(-x/y)+ln(1-y/x)

dann kann man die Reihenentwicklung verwenden

zu Beispiel 7: laplace w - 1/c² (d²t w) = 0

führt wenn mans durchrechnet auf 2/r f´g+f´´ g + (irgendwelche Terme abhängig von g´ und g´´, wobei die Koeffizienten dieser Terme alle 0 sein müssen um eine freie Wahl von g zu gewährleisten) = 0

2/r f´+f´´ =0

Lösung f=A/r A... irgendeine Konstante

Viel Spass damit.

Viel Glück für morgen.

danke für die Tipps

Bsp: das passt schon so, wenn man für rho=Q/(4/3 PI a^3) einsetzt kommt man auf 1/5

Bsp6: hmm, ja auf die Aufteilung bin ich auch schon gekommen, aber was macht das dann für einen Sinn, wenn ich für ln(1-y/x) eine Reihe angeben kann, aber ln(-x/y) trotzdem irgendwie anders berechenen muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

hab jetzt auch das Bsp mit der Reihe ergänzt.

edyn_29_11_2006.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Beim Beispiel mit der Reihenentwicklung solltest du noch beacheten, dass ln(-z)=ln|z|+j*arg(z), also kommt noch ein Term mit (alphak - alpha) dazu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Beim Beispiel mit der Reihenentwicklung solltest du noch beacheten, dass ln(-z)=ln|z|+j*arg(z), also kommt noch ein Term mit (alphak - alpha) dazu

sollte schon so passen wie ich es gemacht habe, denn man braucht ja nur den Realteil, also:

Re[ln(z)]=ln[abs(z)]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

sollte schon so passen wie ich es gemacht habe, denn man braucht ja nur den Realteil, also:

Re[ln(z)]=ln[abs(z)]

ja stimmt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now