Prüfungsbeispiel Lorentzkraft Kreisschleife

4 posts in this topic

Posted

Hallo.

Ich habe bei einem alten Beispiel ein Problem. Zwar nicht wirklich ein elektrotechnisches Problem, sondern versteh ich eine Berechnung eines Integrals nicht.

Und zwar wird das Integral gebildet für die gesamte Kreisschleife aus den einzelnen Segmentkomponenten der Kraft in dieser Schleife. Die Lösung ist auch eigentlich schön ausgeführt, jedoch verstehe ich die Umformungen der beiden Schritte nicht bzw. die Berechnung des Integrals...

Wäre sehr dankbar über eine Erläuterung.

integral lorentzkraft kreisschleife.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hi!

Ich vermute schwer, du meinst dieses Beispiel.

Im Prinzip schaust du dir an wie Vektor B ausschaut und wo der hingeht. Dann stellst du die Gleichung für die Kraft auf und schaust dir den resultierenden Vektor an. Jetzt siehst du einen Teil der durch das Integral sicher wegfallen sollte und den Rest der bleibt.

Anschließend wendest du den Hinweis an und damit bist du fertig.

Den Schmäh wieso aus dem Kosinus Ausdruck ein Bruch wird, solltest du lieber in einem Mathematik Forum schreiben :). Ist nicht so wichtig bei der Prüfung wie ich das sehe.

Mfg

Beispiel_Lorentzkraft_Kreisschleife.png

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

genau das. DANKE! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Np! Gerne!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now