2. Klausur - (01.2019)


20 posts in this topic

Posted

Hallo,

wäre jemand so nett und könnte mir sagen, ob es stimmt, dass die Klausur dieses Mal wenigere Beispiele beinhalten wird (7 jeweils 12 Pkt Wert, die restliche 16 Pkt. werden vermutlich Theoriefragen sein).

Lg hcb

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Leider weis ich zu dem Thema nichts,

aber ich habe das Gefühl, dass es eine sehr schwere Klausur wird, nachdem wie die Mail in TISS geklungen hat.

 

Naja ich rechne mit nächstes Jahr nochmals

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

es wird dieses mal 8 Rechenbeispiele zu je 10 punkten geben und die restlichen Punkte auf Theoriefragen verteilt sein.
aussderm wirds diesesmal auch mehr Zeit ( 100 min ) geben .

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

es wird dieses mal 8 Rechenbeispiele zu je 10 punkten geben und die restlichen Punkte auf Theoriefragen verteilt sein.
aussderm wirds diesesmal auch mehr Zeit ( 100 min ) geben .

Hab heute nochmal nachgefragt und etwas genauere Infos bekommen:
Prüfungszeit: 100min (+10min gegenüber Test 1)
Max Punkte: 100
Theoretische Fragen: 5 á 4 Punkte = 20 (Sollte mit lernen schnell erledigt sein laut Vortragenden)
Praktische Beispiele: 8 á 10 Punkte = 80 ( 10 Punkte pro Beispiel wurde heute bei Prüfungsvorbereitung bestätigt.)

Cheers

Edited by ThePeKo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo!

Kann es sein, dass Aufgabe 110 in der Beispielsammlung fehlerhaft ist?

Mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo, 

wir sitzen im Moment gerade bei den Zustandsgleichungen. 

Kann mir jemand erklären, wieso bei der Berechnung der B-Matrix, bei allen Beispielen die Matrix die Form [0;0;1] oder [0;1] hat ABER beim Feder-Masse-System [0;1/m].

Für mich is da im Moment leider absolut willkürlich :D

 

@BillyTheKid: Ein Freund hat bei A110 schon die richtige Lösung errechnet, ich habs allerdings noch nicht ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

hi,

könnte jemand beispiel 134 und 137 hier inklusive grundverstärkung  reinstellen und eine erklärung wann begint dass diagramm horizontal bzw "kommt" von unten/oben?

 

@_BillyTheKid_: ich komme auch nicht darauf, bei mir die ableitung dividiert durch die übertragungsfunktion schaut ganz anders aus

 

Edited by and.gergely

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

hi,

könnte jemand beispiel 134 und 137 hier inklusive grundverstärkung  reinstellen und eine erklärung wann begint dass diagramm horizontal bzw "kommt" von unten/oben?

Das Betragsdiagramm beginnt Horizontal bei 0 bzw. bei der Grundverstärkung wenn keine Nullstelle oder Polstelle im Ursprung vorhanden ist.
In Beispiel 137 ist die Grundverstärkung log(40)=32 DB + wir haben eine Nullstelle im Ursprung. Also gehts es direkt bei 0 mit 20db rauf und nicht horizontal geradeaus.
Siehe auch unsere angehängte Rechnung von 137.

Bei Beispiel 134 haben wir ne Polstelle im Ursprung also gehts bei 0 durch die Verstärkung diagonal nach unten durch. Da wir eine doppelte Nullstelle bei -10 haben geht es 40db rauf bei -10 und dadurch geht es nicht geradeaus weiter sondern direkt rauf. Bei log(200) wird das dann wieder durch die Polstelle ausgeglichen und die Linie geht dann Horizontal weiter.

Hoffe ich konnte dir damit helfen!

image-64037c30-b967-44b0-9bae-1eeba935d417.jpg

Edited by ThePeKo
quote angepasst
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ja, ist klarer geworden, vielen dank!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

LSG Aufgabe 110

IMG_9201.JPG

Edited by Robin Hood
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

LSG Aufgabe 110

IMG_9201.JPG

Vielen Dank Robin Hood! Ich habe das Beispiel nochmals durchgerechnet und komme nun auch auf dein Ergebnis. Anbei mein Rechenweg.

Aufgabe_110.jpg

Edited by _BillyTheKid_

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kann mir jemand vielleicht helfen? Ich verstehe alles ,bis 9/sqrt(2) *exp(Pi/2 - 3*Pi/4 + Pi/8). Wie kommt man auf dieses Ergebnis? Wäre auch sehr dankbar,wenn jemand diesen Rechenweg vollständig(also Schritt für Schritt) erklären könnte.

 

LG

1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kann mir jemand vielleicht helfen? Ich verstehe alles ,bis 9/sqrt(2) *exp(Pi/2 - 3*Pi/4 + Pi/8). Wie kommt man auf dieses Ergebnis? Wäre auch sehr dankbar,wenn jemand diesen Rechenweg vollständig(also Schritt für Schritt) erklären könnte.

 

LG

1.jpg

Hallo! Ich nehme an, dass hier das j als expoentialfunktion geschrieben wird. Ich hoffe das hilft dir weiter.

IMG_20190127_145141 (Groß).jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Weis irgendwer ob diesmal ein Taschenrechner erlaubt ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

nein taschenrechner ist nicht erlaubt

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Müssen wir die Tabellen für Zweipole auswendig können? Also PBZ/Kettenbruch - Impedanz/Admittanzschaltungen ? Für Vierpole haben Sie es ja in der Mail bereits bestätigt, dass das nicht notwendig ist, wie schaut's mit Zweipolen aus? *Edit: oder lern ich das sowieso auswendig, wenn ich ein paar rechne :D

Edited by Kershak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo, 

Leider konnte ich nicht zur Fragestunde kommen. Wäre jemand so nett und könnte seine mitschrift hochladen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Müssen wir die Tabellen für Zweipole auswendig können? Also PBZ/Kettenbruch - Impedanz/Admittanzschaltungen ? Für Vierpole haben Sie es ja in der Mail bereits bestätigt, dass das nicht notwendig ist, wie schaut's mit Zweipolen aus? *Edit: oder lern ich das sowieso auswendig, wenn ich ein paar rechne :D

Falls du S. 148&149 meinst: Ja, das sollte man wissen bzw. sich herleiten/überlegen können. (siehe Prüfung vom Vorjahr, da waren ein paar Bsp. diesbzgl. dabei, soweit ich's richtig im Kopf hab).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

hmmmm war schon mal wer von euch bei der Testeinsicht ?

Bin nämlich grad draufkommen, dass ich beim Gruppenlaufzeitbeispiel  durch an kleinen Vorzeichenfehler am Schluss einen falschen Zahlenwert rausbekommen hab der blöderweise auch genauso 1:1 in den Antwortmöglichkeiten  gestanden ist.
hab somit das falsche gekreuzt  :/

Werden da dann wenigstens Teilpunkte vergeben ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

hmmmm war schon mal wer von euch bei der Testeinsicht ?

Bin nämlich grad draufkommen, dass ich beim Gruppenlaufzeitbeispiel  durch an kleinen Vorzeichenfehler am Schluss einen falschen Zahlenwert rausbekommen hab der blöderweise auch genauso 1:1 in den Antwortmöglichkeiten  gestanden ist.
hab somit das falsche gekreuzt  :/

Werden da dann wenigstens Teilpunkte vergeben ?

Es werden keine Teilpunkte vergeben, entweder alles oder nichts.

Wenn alles korrekt gerechnet wurde und du nur einen Vorzeichen Fehler hast bei der Rechnung und das ersichtlich/erklärbar ist, sollte es kein großes Problem sein für das Beispiel die Punkte zu bekommen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now