Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

mündliche Prüfung Feiginov


1 Beitrag in diesem Thema

Geschrieben

Ablauf mündliche:

Prof. Feiginov hat einen Zettel-Stapel, wo auf jedem Zettel Fragen stehen. Er verteilt die Zettel auf den Tisch und jeder Prüfling zieht sich 2 Fragen.

Danach hat man genug Zeit um sich für das Gespräch vorzubereiten. Wenn man soweit ist, werden die beiden Frage besprochen.

 

 

Paar Fragen: Herz-Dipol, Quasi-Elektrostatik/Elektrostatik, Stromverdrängung, Herleitung Kugelkoordinaten. (Mir ist vorgekommen, er hat jede Überschrift vom Skript als Frage formuliert).

Das wichtigste bei der Prüfung ist  ALLES herleiten zu können, wirklick ALLES!

Um Konkret zu werden ein Bsp.: Herz-Dipol

Im Skript stehen unter der Überschrift Herz-Dipol 2 Gleichungen ( A=..... und phi =......).  Diese soll man hinschreiben und herleiten können. Danach soll man die ganzen Gleichungen hinschreiben können wie sie im Skript stehen, also Herz-Vektor einführen, etc.

Mein Fazit:

Die mündliche Prüfung ist eher eine "Mathematik-Prüfung", da man großteils Herleiten soll. Im Vergleich zu ET1/2 wird weniger Gesprochen/Diskutiert sondern mehr geschrieben.

Das Prüfungsklima ist allerdings sehr angenehm und es wird Fair benotet.

 

Stand: Herbst 2018

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0