5 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Hi, ich habe meinen Bachelor in Mindeststudienzeit nun fast beendet und wollte meine Erfahrungen über alle Prüfungen/LVAs hier im Forum teilen. Ich möchte zuerst darauf hinweisen, dass es nicht optimal ist, das Studium so durchzuziehen, da viel vom Stoff einfach untergeht bzw. vergessen wird. Weiters sind manche Prüfungen ohne die Kenntnisse der FET Beispiele quasi unschaffbar, also sollte man sich hier ruhig mal etwas umsehen.

 

Semester 1:

Ausgerechnet Eletrotechnik - einfach hingehen
Digitale Systeme UE - Man sollte sich hier schon anstrengen, die ist definitiv nicht so einfach
Digitale Systeme VO - Wenn man immer in der Vorlesung war und alles mitgeschrieben hat, ist die Prüfung relativ einfach.
Elektrotechnik 1 UE - Die Übungsbeispiele immer zuhause vorbereiten, um in der Übung fragen stellen zu können. Für die Klausuren die FET Beispiele durchrechnen! Auch das Labor nicht vergessen, immer schön vorbereiten, sonst gibts Punkteabzug.
Elektrotechnik 1 VO - Am Besten die Theorie mal verstehen und die FET Beispiele immer parallel dazu rechnen. Vorbereitungszeit in Summe ca ein Monat.
Mathematik 1 UE - Szmolyan. Übungen immer Vorbereiten, ist zwar super Zeitaufwändig, bringt aber einiges. Für die Klausuren muss richtig viel geübt werden, da die Zeit recht knapp ist und im Tuwel nur ein richtiges Ergebnis zählt
Mathematik 1 VO - Viele FET Beispiele rechnen. Vorbereitungszeit ca ein Monat
Physik 1 UE - Die Übungen immer schön brav mitschreiben, hilft enorm bei den Klausuren, wo man seine Unterlagen verwenden darf
Physik 1 VO - kann ich nichts zu sagen, Prüfungsmodus hat sich geändert

Semester 2:

Datenkommunikation - FET Beispiele rechnen
ET 2 UE & VO - Siehe ET1
Grundlagen Betriebs- und Unternehmensführung - Fragenkatalog bei der FET besorgen
Kommunikation und Präsentation - Interessante LVA, man kann sicher hier menschlich weiterentwickeln.
Mathe 2 UE & VO - Siehe Mathe 1
Programmieren 1 - Die Vorlesung zu besuchen ist nicht zwingend notwendig, aber wenn man den Source-Code gerne erklärt bekommt, dann schadet es definitiv nicht. Die Übungsbeispiele müsst ihr zwingend bei der FET schon vorab mal programmiert haben, sonst ist das ein Overkill

Semester 3:

Mathe 3 - Siehe Mathe 1 bzw. 2
Programmieren 2 - Siehe Prog 1
Werkstoffe - 2 Wochen mit dem Buch und den Beispielen aus dem Forum und das sollte passen für die Prüfung. Labor mithilfe der FET Tests vorbereiten.
Signale und Systeme 1 - habe ich bei Prechtl gemacht, keine ahnung wie das jetzt ist
Mikrocomputer UE - wurde verändert, keine ahnung
Mikrocomputer VO - Vorlesungsfolien durchlesen, ca 2 Wochen Vorbereitungszeit
Halbleiterphysik - Ich weiß noch immer nicht ganz, was ich von dieser VO halten soll... . In der Vorlesung wird die Theorie definitiv gut erklärt und damit kann man die Prüfung mit einer Vorbereitungszeit von 2 Wochen schaffen. Die Übung sah für mich eher so aus, dass ich die Beispiele im englischen Wikipedia gesucht habe und versucht zu verstehen. Dabei ging jedesmal das ganze Wochenende drauf.

Semester 4:

Elektronische Bauelemente - Die Übung ist definitiv schwierig. Man sollte sich immer gut vorbereiten. Die LVA stellt viele und gute Unterlagen zur Verfügung, nur muss man sich auch anstrengen. Die Klausuren sind nicht zu unterschätzen. Die Vorlesungsprüfung ist mit einem Zeitaufwand von einer Woche bewältigtbar (Die Übung bereitet einen schon gut darauf vor).
Messtechnik VO - FET Beispiele. Bei der Prüfung säuberlich arbeiten, die sind da etwas heikel.
Mikrocomputer Labor - Zuhause vorbereiten und sich mit dem Mikrocontroller etwas auseinandersetzten.
Elektrodynamik - habe ich bei Prechtl gemacht, war wie ET1 und ET2 zum vorbereiten.
Modellbildung - Skriptumsbeispiele durchgehen, da ist viel nützliches Zeug erklärt. Dann sehr viele alte Prüfungen rechnen!! Vorbereitungszeit 3 Wochen
Objektorientiertes Programmieren  - Die Übungen sind Zeitaufwändig, aber man lernt einiges. Die Übungsabgaben sind zum großteil fair, außer man bekommt einen schlechten Tutor. Die Vorlesungsprüfung ist die totale Katastrophe. Enormer Zeitdruck, schwierige Beispiele und nicht ausreichned behandelter Stoff, der Alptraum aller Studenten.
Signale und Systeme 2 - Die Übungen immer machen und schön brav zu den freiwilligen Übungen gehen. Die Klausuren sind sehr schwierig!

Semester 5:

Energieversorgung - Ich war in keiner einzigen VO(es hätte bei den Beispielen auch nichts gebracht), habe mich mit der FET zusammenfassung begnügt. Eine der schlechtesten LVAs im Bachelor.
Maschinen und Antriebe - Ich war in keiner VO, das lohnt sich einfach nicht. Auf der FET gibts eine vernünftige Ausarbeitung,  mit der man lernen kann. Das Skriptum hilft einem garnichts.  Teilt sich einen Platz mit Energieversorgung.
Schaltungstechnik - Mit alten Prüfungen von der FET muss gelernt werden. Das Skriptum ist keine große Hilfe, da die verwendeten Buchstaben nicht erklärt werden und ein Chaos durch und durch ist. Nun ist das Trio der schlechtesten LVAs im Bachelor komplett.
Messtechnik Labor - Mithilfe von der FET Sammlung vorbereiten. Falls man zu einem Einstiegsgespräch kommt, stellen die Tutoren wirklich unfaire Fragen. Ich hatte da mal Fragen zum Vorlesungsstoff von SigSys1 der nicht relevant war für die Übung. Beim Protokoll sind sie mindestens genau so heikel wie bei der Messtechnik Vorlesungsprüfung.
Sensorik und Sensorsysteme - Interessante VO. Gelernt kann mit den Vorlesungsfolien werden. Zusammenfassung der FET schadet nicht.
Photonik 1 - Die Kapitel aus dem Buch lernen. Vorbereitungszeit ca 2-3 Wochen. Achtung: Bei uns sind auch Fragen aus Kapiteln gekommen, die laut Tiss nicht zu lernen waren.
Wellenausbreitung - Auf die schriftliche mit den FET-Prüfungen vorbereiten. Diese Prüfung ist nicht einfach. Vorbereitungszeit 2-3 Wochen. Der mündliche Prüfungsmodus nimmt es da etwas lockerer.
Automatisierungstechnik - Skriptum durchlesen und die Theorie verstehen. Sehr viele alte Prüfungen rechnen (es ist immer was neues dabei, wie bei Modellbildung). Vorbereitungszeit 1 Monat.

Semester 6:

Projektmanagement - Ein Projekt machen.
Technik und Gesellschaft - Das ewig lange Skriptum auswendig lernen, viel spaß.
Technische Elektronik - Ein nettes Labor, einfach hingehen und die Aufgabenstellungen machen.
Telekommunikation - Prüfungsmodus wurde geändert.

 

Fachvertiefungen:

Ich kann hier nur über meine zwei Fachvertiefungen berichten, vielleicht kann hier jemand noch etwas ergänzen.
Fachvertiefung - Mathematik : Definitiv hilfreich, aber ich glaube das ist die aufwändigste Fachvertiefung von allen.
Fachvertiefung - Telekommunikation : Hat überhaupt nichts mit der Vorlesung zu tun, ist wirklich Klasse.

 

Eine Bachelorarbeit kann direkt nach der STEOP begonnen werden. Man muss aber aufpassen, da manche Institute die Zeitlich begrenzen (z.B. ACIN). Ich habe im 3. Semester mit meiner begonnen und immer wieder mal ein bisschen was gemacht. Jetzt ist sie quasi fertig. Falls mehr Leute an einer Bachelorarbeit beteiligt sind, müssen komplett unterschiedliche Dokus abgegeben werden! Also der eine beschreibt die Software, der andere die Hardware,.... . Ich würde hier nicht mehr als zwei Leute empfehlen, da das mit der Doku sonst schwierig wird

11 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hi, [...]

In welcher Reihenfolge hast du die Lehrveranstaltungen grob gemacht? Hast du z.B. LVA aus den höheren Semestern einfach vorgezogen oder schon eher geschaut, alles in einer bestimmten Reihenfolge zu machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Einen Tipp dazu möchte ich auch noch abgeben. Fangt früh genug mit den Freifächern und Soft-Skills an da es nicht immer einfach ist in die gewünschten reinzukommen. Ich würde sogar vorschlagen möglichst schon im 1. Semester damit zu beginnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

Man muss aber aufpassen, da manche Institute die Zeitlich begrenzen (z.B. ACIN).

 

ist das so? auf welche Dauer? Hab auf deren Homepage nichts gefunden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wo hast du deine Bachelor arbeit gemacht?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden