Wandler - Begriffsfrage

5 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Hallo,

um ganz ehrlich zu sein, studier ich nicht Elektrotechnik sonder Verfahrenstechnik, lerne aber gerade auf meine Prozessmesstechnik-Prüfung. Sollte das ein falsches Forum oder Ort für meine Frage sein, bitte sagen.

Meine Frage ist: Was ist ein Wandler (ohmscher Wandler, elektrodynamischer Wandler, induktiver Wandler, kapazitiver Wandler, piezoelektrischer Wandller, optischer Wandler)?

In Google und Wikipedia habe ich keine brauchbaren Infos dazu finden können.

Schöne Grüße

Bernhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Ein Wandler wandelt dir eine physikalische Größe in eine andere physikalische Größe (z.B.: Temperatur in elektrische Spannung) oder in einen anderen Zahlenwert (z.B.: Transformator) um. Dies erfolgt z.B.: mit Sensoren, welche den Wandler darstellen, und es ist eine weitere Bearbeitung (Messung, Steuerung, Regelung, usw.) des Signals möglich.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wandler

Deine genauen Fragen würden hier den Beitrag sprengen. Aus diesen Grund in der UB ein Meßtechnik bzw. Sensorik Buch ausleihen oder google befragen, da man dort viele Ausarbeitungen von anderen Personen findet.

bearbeitet von vans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke für die Antwort. :)

Ein Wandler ist nötig für die Messtechnik, habe ich verstanden. Und dass sie größen wandeln usw. ich hab das glaub verstanden.

Was mir aber noch nicht ganz klar ist, is ob man einen Transformator auch als Wandler bezeichnen darf? Weil das Ziel seiner Existenz ist ja keine Messung sonder eine "Strom-Transformation". Mir ist schon klar dass ein Transformator etwas um-wandelt, aber wäre es vom Sprachgebrauch nicht eher so, dass Wandler ausschließlich messtechnischer natur sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Würd schon sagen, dass Transformatoren auch Wandler sind - sie wandeln halt elektrische Energie in eine "andersförmige" elektrische Energie um.

Ein Wandler muss ja nicht zwingend für messtechnische Anwendungen verwendet werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nein, diese beiden Elemente trennt man strikt voneinander. Sehr aufschlussreich ist die Erklärung von Prof. Gawlik, siehe:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden