Sign in to follow this  
Followers 0

Uebung 4&5 2016

16 posts in this topic

Posted

Also, ich hab ein paar Punkte der Angabe net ganz verstanden und darauf a E-mail gschrieben. Damit nicht alle des selbe fragen hier das Ergebnis:

4.2 Lernraten / Unterpunkt b)     Bedeutet "für eingespeiste Erzeugung" 
dass nun die komplette Energie eingespeist wird? Oder werden wieder 30% selbst verbraucht?
→ Eingespeist werden 100%-30% = 70%

5.1 Angebot und Nachfrage / b)    Zu diesem Punkt haben wir weder im 
Skriptum noch im Netz etwas gefunden. Sind hier die Geradengleichungen gefragt?
→ Ja 

d)    Hier passt die Angabe nicht zu Tabelle 1.  Zuerst ist der Prei 5 - 
10 (einheitenlos) und jetzt 13 000€
→ Danke für die Korrektur, Sie können mit Preis=13 oder 13000 rechnen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Jahre       Förderung           E.Tarif
2010        979,56EUR/kWp	0,110EUR/kWh	

Kann wer die Ergebnisse für das Jahr 2010 bestätigen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ja ich komme auf die gleichen Zahlenwerte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hab auch dieselben Werte! Die 13000€ haben mich auch schon verwundert... :)

EDIT: Seh ich das richtig, dass unter 2a der 5. Übung der Wettbewerbspreis beim perfekten Wettbewerb einfach die Grenzkosten der Herstellung sind? Also einfach ohne Berechnung usw?

Edited by sm1ley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Was bekommt ihr für Werte bei der 5.Übung, Aufgabe 2, c) heraus?

Ich bekomme für den Monopolpreis 29,41€ bei einer Menge von 46,864.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bei mir kommt fürs Monopol 

(35.05, 37.92) raus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke für dein Ergebnis! Wie bist du darauf gekommen?
Die Nachfragegleichung mit x multipliziert, abgeleitet  und dann gleich den abgeleiteten Grenzkosten gesetzt und auf x umgeformt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Weitere Frage zu 5.Übung, Aufgabe 2, a)

Für den Wettbewerbspreis habe ich 15,1678 bei einem x = 69,7315
Gehört das so berechnet oder so wie 
sm1ley das bereits gefragt durch einfaches Gleichsetzen ohne Berechnung?

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bei 4.2 Jahr 2010 komm ich auch auf die gleichen Ergebnisse.

Für 2025 komme ich auf Förderung -448.6€/kWp und Einspeisetarif -0.0068€. Ist das bei euch auch so dass dann gar keine Förderung mehr nötig ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Weitere Frage zu 5.Übung, Aufgabe 2, a)

Für den Wettbewerbspreis habe ich 15,1678 bei einem x = 69,7315
Gehört das so berechnet oder so wie 
sm1ley das bereits gefragt durch einfaches Gleichsetzen ohne Berechnung?

LG

Ich habe auch gleiche Werte für 5Ü-2a) bekommen.

Wie viel hast du für %Ü-2c) bekommen?

LG

Edited by Lahm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich habe auch gleiche Werte für 5Ü-2a) bekommen.

Wie viel hast du für %Ü-2c) bekommen?

LG

Ich bekomme für den Monopolpreis 29,41€ bei einer Menge von 46,864

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Beim Monopolpreis bzw. der Menge bekomm ich (fast) dieselben Werte wie Mat.

Monopolpreis: 29,435
Absatzmenge: 46,904

Mein Rechenweg war so:

Zuerst den die Nachfragegleichung mit x multipliziert. Davon die Gleichung der Herstellungskosten abziehen. Diesen Ausdruck nach x ableiten und Null setzen ergibt die optimale Absatzmenge. Dieses x dann in die Nachfragefunktion einsetzen ergibt den Monopolpreis. Orientiert hab ich mich daran: https://www.wiwiweb.de/mikrooekonomik/monooligo/mono/mengerech.html Das sollte eigentlich gleich zu unserem Skript sein, nur halt anhand eines Beispiels erklärt.

Ob das wirklich so stimmt bin ich mir aber nicht so sicher...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Übung 5, Aufgabe 2/c)
Man muss die Kosten C'(x) gleich den Grenzkosten p_K setzen, dann kommt man auf die richtigen 35,05€.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Für 2025 komme ich auf Förderung -448.6€/kWp und Einspeisetarif -0.0068€. Ist das bei euch auch so dass dann gar keine Förderung mehr nötig ist?

Haben wir auch so und sehen wir genau so.

Für den Wettbewerbspreis habe ich 15,1678 bei einem x = 69,7315
Gehört das so berechnet oder so wie 
sm1ley das bereits gefragt durch einfaches Gleichsetzen ohne Berechnung?

Ham wir auch gleich.

Zuerst den die Nachfragegleichung mit x multipliziert. Davon die Gleichung der Herstellungskosten abziehen. Diesen Ausdruck nach x ableiten und Null setzen ergibt die optimale Absatzmenge. Dieses x dann in die Nachfragefunktion einsetzen ergibt den Monopolpreis.

Prinzipiell ist das so richtig. Nur haben wir keine Kostenfunktion gegeben, können also die Gesamtkosten gar nicht ausrechnen. Ich bin der Meinung dass die Grenzkostenfunktion der abgeleiteten Kostenfunktion C'(x) entspricht. Somit löse ich die Gleichung: dR/dx-dC/dx=0 --> d/dx(pN*x)=pk.

Damit kommen wir auch auf (x,p)=(37.92,35.05)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke! Bekommt ihr bei 4 Übung, Bsp 1 auch 18.8729 Jahre raus? Bei 15 Jahren Lebensdauer also keine sinnvolle Investition.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ja, ich komm auch auf 18,87 Jahre!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0