Sign in to follow this  
Followers 0

Übung 3 2016

6 posts in this topic

Posted

Hallo!

Ich bin mir bei der 2. Aufgabe der 3. Übung nicht ganz sicher, wie ich die Variablen Wartungskosten der Müllverbrennungsanlage in die LCOE einrechnen muss. Ich würde die 53€/t durch den Heizwert mal dem Wirkungsgrad dividieren. Also 53/(3*0,24)=73,6€/MWh. Zusammen mit dem Brennstoffkosten, die bei mir -277,78€ sind, ergibt dass einen negativen LCOE von -123,924€/MWh. Kann das stimmen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Also ich komm aufs gleiche ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Weiß jemand vielleicht eine vernünftige Argumentation wann man in ein neues Kraftwerk investieren soll? Meiner Meinung nach müsste man dafür eine Prognose für zukünftige Strom und Brennstoffkosten erstellen und den Restwert/Abrißkosten des aktuellen Kraftwerks kennen. Und bei Punkt 3.d steh ich auch an. Welcher Kraftwerkspark? Was für Schlüsse?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bei uns ergibt sich, aufgrund relativ geringer Volllaststunden, bei Betrieb nur 2008 ein Gewinn. In den restlichen Jahren schafft man es durch Betrieb maximal dass der Verlust niedriger als bei Stillstand ist. Wir argumentieren daher, dass auch im Jahr 2008 nicht in ein neues Kraftwerk investiert werden sollte, da die Bilanz ja eben nicht rosig aussieht. Bei Punkt d argumentieren deshalb auch dass der Kraftwerkspark eher verkleinert werden sollte. Ist das bei euch ähnlich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Naja, ich (wir) hab wohl die Fragestellung anders Verstanden. Ich denke es geht darum ob man in ein neues Kraftwerk investieren soll weil das alte unrentabel geworden ist. Und nicht weil man grade so geile Gewinne gemacht hat.

Ansonsten kommt das gleiche raus. 2008 Gewinn, Gud wird von 2009-2015 abgeschalten, Steinkohle auch ausser im Jahr 2011.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Sofern ich jetzt nix vergesse, werden die Kraftwerke ja über die Zeit nicht unwirtschaftlicher. Der Wirkungsgrad oder der Output sinkt ja nicht mit der Lebensdauer. Und wie du schon gesagt hast, bräuchte man noch viel mehr Infos über ein neues Kraftwerk um das irgendwie näher beleuchten zu können. Deshalb haben wir die Angabe so interpretiert, dass wenn der Gewinn "hoch genug" ist, und auch die kommenden Jahre stets positiv sind, sich ein zusätzliches Kraftwerk rentieren könnte. Das ist aber wie schon gesagt sowieso nicht der Fall....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0