Sign in to follow this  
Followers 0

Prüfung vom 02.03.2016

14 posts in this topic

Posted

Hallo :)

ich habe die schriftliche Prüfung geschafft & bin dabei, mich auf die mündliche vorzubereiten, vor allem möchte ich mir jene Beispiele anschauen, welche ich bei der Prüfung nicht richtig/gar nicht lösen konnte.. Kann sich jemand noch an alle Beispiele erinnern? Ich weiß leider nur noch welche Bespiele ich nicht wirklich konnte: das erste Beispiel mit den Winkeln, dann dieses mit dem Kugelkondensator und das letzte mit den Konduktivitäten/Widerständen. Hat jemand von euch eine Idee wie man die gerechnet hätte? :)

 

Lg & danke im Voraus :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo reys, 

zuerst eine kleine Frage: Wurden jetzt bereits alle Kandidaten auf TUWEL genannt, die bestanden haben oder nicht ?? Oder kann es sein dass am Montag weitere Namen genannt werden ??

Sieht jedenfalls nicht so aus, als würden die Namen alphabetisch geordnet ...

Lg Flux

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo flux und reys,

Also auf TUWEL sind die Kandidaten von K bis W kontrolliert worden, die bei Prof. Schönhuber antreten.
(Die Ergebnisse sind im TUWEL-Kurs von "Eleketrotechnik 1 - 2016S veröffentlicht worden nicht 2015W)

Die restlichen Teilnehmer, die bei Prof. Schönhuber antreten, erfahren es erst am kommenden Fr ob Sie bestanden haben und am Montag in einer Woche antreten können.

Lg Apfelseda

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Danke Apfelseda !!!

Zur Prüfung: Also ich kann mich noch an folgendes erinnern:

(1) Beträge waren gegeben:   gif.latex?%7C%5Cvec%7Ba%7D%7C%2C%20%7C%5 zusätzlich noch gif.latex?%5Calpha_x%20%2C%20%5Calpha_y% und gif.latex?%5Cbeta_x%2C%20%5Cbeta_y%2C%20 (Winkel zwischen Achse und Vektor). Gesucht war der    Winkel zwischen den beiden Vektoren gif.latex?%5Cvec%20a und gif.latex?%5Cvec%20b

(2) Im cgs - System war der Leitwert [G] gefragt:

gif.latex?%5BG%5D%20%3D%20%5Cfrac%7B%5BI 

(3)  Zylinderkondensator mit Dielektrikum     

    gif.latex?%5Cvarepsilon_r%20%3D%20K%5Ccd     wobei "K" und "alpha" ( = Hochzahl) Konstanten waren und "a" der Durchmesser der Inneren Kugel war.

(4) Gegeben war eine U-I - Kennlinie

l.jpgetwa so, nur etwas unregelmäßiger. Zu bestimmen war der Innenwiderstand und die Quellspannung einer äquivalenten Strom (!!!)-Quelle.

(5) Endlose Kondensatoren-Kette. Beteiligt waren gif.latex?C_1 und gif.latex?C_2

unendliche_c-kette.png             

allerdings waren oben nur Kondensatoren C1 und C2 immer unten. Gesamtkapazität war gefragt!!!

 Bild gefunden auf: 

http://www.virtual-maxim.de/physikubung-15-unendliche-kette-von-kondensatoren/                                                                                

Edited by flux
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

(6) Ähnlich wie Beispiel A4.7 im BUCH. Gegeben waren die Wirkungsgrade gif.latex?%5Ceta_%7BMotor%7D%20%2C%20%5C sowie die Höhe gif.latex?h%20%3D%2016m . 

       TIPP: Erdbeschleunigung s%5E2 und Dichte gif.latex?%5Crho von Wasser ist zu wissen !!

(7) Aufgabe 1:1 im get_vo_ag_pruefungsbsp.pdf  - Katalog auf Seite 7.

      ges. Massenstrom gif.latex?%5Cdot%20m%20%3D%20%3F sowie Stoffmengen- strom gif.latex?%5Cdot%20n%20%3D%20%3F

(8) Kondensatorkapazität gesucht. Aus der Geometrie konnte man die Fläche A, sowie alle Längen erkennen. 

   Gesucht war die Kapazität zwischen den beiden Platten mit den Anschlüssen 1 und 2. Das erste Drittel des Kondensator war mit einem Material mit gif.latex?%5Cvarepsilon_r%20%3D%202.7 gefüllt. Das zweite Drittel war leer (also gif.latex?%5Cvarepsilon_0). Und im letzten Drittel (zwischen den beiden) wurde nur bis zur Hälfte mit einem Material gif.latex?%5Cvarepsilon_r%20%3D%203.5 befüllt. Die Ersatzschaltung entsprach meiner Meinung nach einer Parallelschaltung von 3 Kondensatoren. 

(9) Zylinderförmiger Leiter mit kreisrunder Querschnittsfläche gif.latex?A: mit gif.latex?%5Cgamma_1 und gif.latex?%5Cgamma_2, wobei: gif.latex?%5Cgamma_1%20%3E%3E%20%5Cgamma.

In einem zylinderförmigen Leiter mit Leitfähigkeit gif.latex?%5Cgamma_1 wird eine Ellipsenförmige Scheibe ausgeschnitten (schiefer Schnitt !!), und durch eine äquivalente Scheibe der Dicke gif.latex?%5Cdelta und der Leitfähigkeit gif.latex?%5Cgamma_2 ersetzt. Bestimmen Sie den elektr. Wiederstand gif.latex?R%20%3D%20%3F

 

(10) Ein Kugelerder, der im Erdreich mit näherungsweiser konstanter Leitfähigkeit gif.latex?%5Cgamma vergraben wird, wird elektr. Strom gif.latex?I über eine isolierte Leitung zugeführt. Stellen sie die Stromdichte an der Oberfläche als Funktion der Radialkomponente gif.latex?%5Crho dar. 

gif.latex?%5Cvec%20J%28%5Cvec%5Crho%29%2

... siehe Angabe zur Prüfung am 27.02.2008 oder BUCH Aufgabe A13.45

[ Keine Garantie auf Vollständigkeit oder Richtigkeit ]

Edited by flux

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Lösung zu (1)

Laut Definition des Skalarprodukts, ist 

gif.latex?%5Cvec%7Ba%7D%20%5Ccdot%20%5Cv

, dabei ist gif.latex?%5Cvartheta der eingeschlossene Winkel der beiden Vektoren. Dieser Winkel ist gesucht !

Somit ist    gif.latex?%5Cvartheta%20%3D%20%5Carccos%   .

Nun ist nur noch das Skalarprodukt der Vektoren gif.latex?%5Cvec%7Ba%7D und gif.latex?%5Cvec%7Bb%7D gesucht.

 Bild1.gif

Zeichnest du eine kleine Skizze in der xy-Ebene (wie oben), so siehst du leicht ein, dass    gif.latex?x%20%3D%20r%20%5Ccdot%20%5Ccos. Übertragen auf den 3D- Raum bedeutet dies:

gif.latex?%5Cvec%7Ba%7D%20%3D%20a_x%20%5

mit den Komponenten:

gif.latex?a_x%20%3D%20%7C%5Cvec%7Ba%7D%7

.... analog für   gif.latex?a_y%20%2C%20a_z  und Vektor gif.latex?%5Cvec%7Bb%7D. Anschließend nur noch das Skalarprodukt berechnen und gif.latex?%5Cvartheta ausrechnen...

Tipp: Achte auf Winkel 90°, dies erspart dir oft Arbeit.   gif.latex?a_x%20%3D%7C%5Cvec%7Ba%7D%7C%2

 

Edited by flux
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Weiß jemand vielleicht, wie Aufgabe (10) Kugelerder zu lösen war ?? Hab keine Ahnung wie ich mithilfe der Spiegelmethode   gif.latex?%5Cvec%20J%28%5Cvec%20%5Crho%2 berechnen soll. Kann jemand weiterhelfen ??

Vielen Dank im Voraus & Lg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Weiß jemand vielleicht, wie Aufgabe (10) Kugelerder zu lösen war ?? Hab keine Ahnung wie ich mithilfe der Spiegelmethode   gif.latex?%5Cvec%20J%28%5Cvec%20%5Crho%2 berechnen soll. Kann jemand weiterhelfen ??

Vielen Dank im Voraus & Lg.

GIbts dazu eine Angabe?

Dann kann ich vl. weiterhelfen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich würde das Bsp (10) Kugelerder spiegeln und summieren , keine garantie ob es so stimmt.

Weiß jemand wie man das Bsp (9) mit dem Zylindrischen Leiter ( Skizze rechts ) löst ?

Lg und danke im voraus

Et1.jpg

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Es ist die Stromstärke gif.latex?I, die Fläche  gif.latex?A_1 , den Winkel gif.latex?%5Calpha, die Spaltbreite gif.latex?%5Cdelta und die beiden Leitwerte gif.latex?%5Cgamma_1%20%5C%2C%5C%26%20%5 gegeben.

 

Mit folgenden Zusammenhängen kann man den Widerstand berechnen.

 

gif.latex?I%3D%5Cunderset%7BA%7D%7B%5Cin

 

Weiters ist zu beachten, dass die Fläche gif.latex?A_1  ungleich der Fläche des Spaltes gif.latex?A_2 ist. Die Breite gif.latex?%5Cdelta muss ebenfalls umgerechnet werden.

 

Bei der Berchnung der neuen Fläche und der Spaltbreite werden die geometrischen Zusammenhänge mit Hilfe des Winkels gif.latex?%5Calpha ausgenutzt.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nun stellt sich mit jetzt die Frage : wenn ich für gif.latex?A_%7B2%7D eine Ellipse annehme , wie sieht das dann mit dem Kurvenintegral , es wird ja nicht zu jedem zeitpunkt die gesamte Fläche gif.latex?A_%7B2%7D durchsetzt (zum Beispiel bei einem sehr spitzen Winkel ) ?

Sorry, stehe bei diesem Bsp irgendwie auf der Leitung

Danke & Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Du brauchst nichts annehmen, es ist ja alles gegeben.

gif.latex?A_2 und gif.latex?A_1 beschreiben zwei Seiten eines Dreiecks, mit Hilfe des Winkels gif.latex?%5Calpha kannst du die Seiten ineinander umrechnen.

Außerdem musst du noch das gif.latex?%5Cdelta umrechnen auf den Spalt.

 

trigonometrische Funktion

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

stimmt schon, nur was ich nicht ganz verstehe ist wie du das Wegintegral nehmen willst ? Wenn man es nur über die neu ausgerechnete breite des Spaltes nimmt kann man es ja gleich mit  gif.latex?R%20%3D%20%5Cfrac%7Bb_%7Bausge   ausrechnen (da es dann einfach ein zylinder wäre) , oder etwa nicht ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich würde das Bsp (10) Kugelerder spiegeln und summieren , keine garantie ob es so stimmt.

Weiß jemand wie man das Bsp (9) mit dem Zylindrischen Leiter ( Skizze rechts ) löst ?

Lg und danke im voraus

Et1.jpg

Danke Jewi !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0