Pruefungsfragen

16 posts in this topic

Posted

Hallo,

kann man irgendwo die Angaben finden, die am 24.04 gekommen sind? Oder hat jemand sie ? Waere auch sehr hilfreich, wenn jemand kurz sagen koennte, wie sie ausgeschaut haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

kann man irgendwo die Angaben finden, die am 24.04 gekommen sind? Oder hat jemand sie ? Waere auch sehr hilfreich, wenn jemand kurz sagen koennte, wie sie ausgeschaut haben.

Normalerweise lädt das Institut auf seiner Seite alle Angaben inkl. vorgeschlagenem Rechenweg hoch. Im April kam ein Transformationsbeispiel (ähnlich der Akkukapazität) und natürlich ein Viterbi/Trellis-Beispiel. Was die anderen drei waren weiß ich leider nicht mehr, vielleicht fällts mir noch ein. Auf jeden Fall - außer einige wenige, kleinere Fragen - kam nichts Unerwartetes, wenn man sich mithilfe der alten Prüfungen vorbereitet hatte! Also auf jeden Fall die alten Klausuren rechnen, dann ist man schon sehr gut vorbereitet!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Irgendwas mit einem galois feld war noch und eine huffmann codierung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke ihr !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Stimmt es, dass der Prüfungsmodus geändert wurde?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Glaube nicht. Der Modus wurde letztes Jahr geaendert. Frueher gab es keine Aufgaben indem man etwas rechnen sollte,(soweit ich weiss) und ab dem letzten Jahr(ab SS2014) ist die Pruefung nur von den Rechnenaufgaben konstruiert mit einpaar Teoretische Fragen dazu. Wenn ich was falsch sage bitte ich allen anderen um mich zu korigieren.

Hier findest du alles was du braucht um sich gut vorzubereiten http://www.nt.tuwien.ac.at/teaching/courses/summer-term/389153/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Es wird ein bisschen ändern. Bisher gab es 5 Fragen, jetzt wird 3, komplexer Fragen geben. Der Professor hat das letzte Woche, am Ende des letzte Vorlesung gesagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kann mir jemand erklären, wie man die mittlere Codewortlänge eines Huffman-Codes berechnet?

post-22344-0-61392300-1435691159_thumb.j

Hier ist der Huffman-Code

post-22344-0-76568100-1435691261_thumb.j

Und hier die Lösung der Berechnung

post-22344-0-95240300-1435691302_thumb.j

Die wi sind wohl die einzelnen Wortlängen, die pi sind laut Wikipedia eine "gewichtete Wahrscheinlichkeit", ist das richtig?

Wie komme ich dann auf diese gewichtete Wahrscheinlichkeit?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kann mir jemand erklären, wie man die mittlere Codewortlänge eines Huffman-Codes berechnet?

attachicon.gifAngabe.jpg

Hier ist der Huffman-Code

attachicon.gifHuffmanCode.jpg

Und hier die Lösung der Berechnung

attachicon.gifLösung.jpg

Die wi sind wohl die einzelnen Wortlängen, die pi sind laut Wikipedia eine "gewichtete Wahrscheinlichkeit", ist das richtig?

Wie komme ich dann auf diese gewichtete Wahrscheinlichkeit?

Also das ist jetzt bestimmt fachlich so nicht ganz ausgefeilt, aber mal auf die Schnelle:

Wichtig ist, dass der Huffman-Code korrekt gezeichnet wurde. Du bildest die Summe aus Wortlänge * Wahrscheinlichkeit. Zb. ist die Wahrscheinlichkeit, dass 00 vorkommt 0.25 = 1/4. Wir haben aber noch zwei weitere Codes die mit der Wahrscheinlichkeit 0.25 auftreten (01 und 10), dh. insgesamt drei. Es gibt einen Code (110) der mit der Wahrscheinlichkeit 0.125 = 1/8 vorkommen wird usw.

Hier mal langsam für obigen Huffman-Code:

2*1/4 + 2*1/4 + 2*1/4 + 3*1/8 + 5*1/32 + 5*1/32 + 5*1/32 + 5*1/32 = 3 * 2 * 1/4 + 3 * 1/8 + 4 * 5 * 1/8 = 2.5

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ah okay. Mit der Wortlänge ist also die Anzahl der Bits gemeint und nicht die Codewortlänge aus der Angabe. Richtig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

in der Angabe ist genau das gleiche gemeint. Es geht immer darum wieviele Bits man einem Symbol zuordnet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das verstehe ich jetzt nicht.

Dann passt die Angabe nicht mit dem Huffman-Code zusammen, da in der Angabe nur w1 die Wortlänge 2 hat, w2 bis w7 die Wortlänge 3 und w8 die Länge 4.

Edit: Falsch gesehen. Für die Angaben in Punkt b gibt es keinen Huffman-Code, hat also mit dem Huffman-Code aus Punkt c nichts zu tun, richtig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

richtig

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kann vielleicht jemand etwas mehr über die Änderungen der Prüfung sagen? Die Schwerpunkte der LVA werden sich ja nicht geändert haben, andererseits, warum sollten sie sonst den "Prüfungsmodus" ändern. Haben Sie Gründe dafür genannt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bisher kam aus jedem Kapitel ein (kleines) Beispiel, für eine positive Note war das halbe Buch ausreichend.
Um dem entgegenzuwirken, kommen jetzt nur mehr 3 (umfangreichere) Beispiele.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

weiß jemand vielleicht, welche 3 Kapiteln waren bei der letzten Prüfung und sind die neuen 3 Aufgaben echt schwerer geworden? :/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now