Sign in to follow this  
Followers 0

Praktisch: Bau eines Handyaufladegeräts


2 posts in this topic

Posted

Hallo,

Habe vor längerer Zeit mal eine Taschenlampe gebaut, welche man mit Kurbeln aufladen kann und die dann für einige Zeit leuchtet. Werte: 3,6V , 400mAh

Nun hatte ich die Idee eine Handy-Aufladegerät daraus zu basteln. (habe ziemlich wenig Erfahrungen mit USB). Die Lampe vorne soll weg und ein USB-Input ran.

Meine 1. Frage.) genügt die Spannung um dies zu bauen?

2. Frage.) Es gehen + & - Pol zu der LED. Wenn ich richtig verstanden habe, braucht man für USB, Neutralleiter & Leiter. Wie kann ich + & - Pol mit Neutralleiter und Leiter verbinden?

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Um das zu beurteilen müsste man mehr von deiner bisherigen Konstruktion wissen. Ich nehme an die 3,6V 400mAh Angabe stammen von einem Akku, der als Puffer dient. Dann gibt es wahrscheinlich eine Art Dynamo. Wäre interessant zu wissen welche Spannung dieser bei maximaler Kurbelei liefert. Die genaue Schaltung von Dynamo, Batterie und LED wäre interessant.

1) Zur USB Versorgung brauchst du wirklich konstant 5V. Dafür braucht man auf jeden Fall eine kleine Schaltung. Diese sollte auch Überspannungen begrenzen falls beim Kurbeln mehr als 5V entstehen.

2)Neutralleiter ist hier wohl der falsche Ausdruck. Da du in einem ungeerdeten System bist würde ich den - Pol der Batterie als Masse verwenden. Die genaue Verdrahtung hängt aber stark davon ab was dein bisheriges Gerät eigentlich kann. Wie schon oben geschrieben musst du eventuell eine etwas kompliziertere Schaltung bauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0