Ausarbeitung alter Prüfungsbeispiele

190 posts in this topic

Posted

Hallo,

 

ich habe mich in der letzten Woche hingesetzt und habe die alten Prüfungsbeispiele ausgearbeitet. Ich weiß, es kommt eine Woche zu spät, aber ich habe mich vorletzte Woche selber auf die Prüfung vorbereiten müssen, was mich mehr Zeit und Nerven gekostet hat, als mir lieb ist.

 

Ich habe im Moment alle Trafo Beispiele und das ASM Beispiel vom letzten Jahr ausgearbeitet. Bei den ASM Beispielen hat es mich nicht wirklich gefreut mehr zu machen, nachdem sie alle sehr ähnlich zueinander sind. Ich habe vor die GSM und PSM Prüfungsbeispiele auch auszuarbeiten, ich weiß jedoch nicht wie schnell ich fertig werde und ob es sich noch vor dem nächsten Test ausgeht.

 

Falls jemand die Angaben von diesem Jahr hat und sie zur Verfügung stellt, kann ich die Lösungen von diesem Jahr auch noch hinzufügen.

 

Ich würde mich freuen falls ihr mich auf Fehler hinweist, dann kann ich sie ausbessern und eine aktualisierte Version hochladen.

 

lg

CaptainTyphoo

 

Eine aktualisierte Version von der Ausarbeitung findest du weiter unten im Thread.

ausarbeitung_v1.0.pdf

ausarbeitung_v1.0.tex.txt

Github

6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

sobald ich wieder bei meinen Unterlagen von der ersten Klausur bin, werde ich sie auch hier posten!!!

...eine super Idee, wo sich auch noch ein paar weitere beteiligen könnten!!!!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ah, die SadoMaso Klausur.

Nur was für Masochisten. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

könnte mir jemand sagen, wo ich die GSM 2013 Angabe herbekomme? alle anderen hab ich gefunden, nur diese eine nicht...

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Schau mal mit einem USB-Stick auf die FET. ;-)

lg

CaptainTyphoo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich habe einige Fehler korrigiert

2007 B GSM 1) Anschlussbezeichnung korrigiert

2007 B GSM 2) Tippfehler ausgebessert

2007 B GSM 3) Einheit korrigiert

2007 B GSM 5) Endergebnis korrigiert

2010 A GSM 1) Anschlussbezeichnung korrigiert

2011 A GSM 1) Anschlussbezeichnung korrigiert und Begründung für Wahl der Schaltung hinzugefügt

2011 A GSM 3) Rechenschritte für n_0 hinzugefügt

2011 A GSM 5) war vorher komplett falsch

und die 2014 APSM habe ich als neues Bsp hinzugefügt

ausarbeitung_v1.2.tex.txt

ausarbeitung_v1.2.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wirklich toll, was du dir mit dieser umfangreichen Ausarbeitung antust :good:

Bei der GSM 2011 im Punkt 3 darf man meiner Meinung nach das Phi nicht über die Spannungsgleichung ausrechen, da lt. Angabe der Widerstand ja nur 80% der Verlustleistung repräsentiert. In weiterer Folge bekommt man dann bei Punkt 5) für das Moment 359,5Nm raus und bei Nenndrehzahl für die Leistung P=M*omega = 56,47kW, was nicht der Nennleistung aus der Angabe (55kW) entspricht.

Wenn man sich aber aus der Momentengleichung M= P / omega = k1*phi * I /(2*p) das k1*phi ausrechnet bekommt man 14,1Vs raus, bzw. für das Moment ca. 350Nm, was dann bei Nenndrehzahl die 55kW mechanische Leistung ergibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

@flyingfredl

Danke für die Info, ich muss mir das morgen nochmal in Ruhe anschauen.

Korrekturen:

2013 GSM 1.2) R_A hat gefehlt, danke schneck!

2013 GSM 1.4) der Unterpunkt hat gefehlt und 2) war falsch benannt, danke schneck!

2014 GSM 3.2) eine Klammer hat gefehlt, danke schneck!

ausarbeitung_v1.3.tex.txt

ausarbeitung_v1.3.pdf

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Captain Typhoo,

danke für den Tipp mit der FET!

Mir ist aufgefallen, dass bei deinem Bsp 2011 zur GSM in der Zeichnung B1 und B2 vertauscht sein müssten (Im Vergleich zur Angabe, ist wahrscheinlich e egal, aber ich dachte ich sag es dir trotzdem)

und beim Punkt 3 von 2011 hast du vergessen die Leerlaufdrehzahl n0 auszurechnen, da hast du nur bis zum k*Phi gerechnet und dann nicht weiter...

lg und danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

n0 wäre dann laut meiner Berechnung : 1657,25 U/min

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mir ist aufgefallen, dass bei deinem Bsp 2011 zur GSM in der Zeichnung B1 und B2 vertauscht sein müssten (Im Vergleich zur Angabe, ist wahrscheinlich e egal, aber ich dachte ich sag es dir trotzdem)

und beim Punkt 3 von 2011 hast du vergessen die Leerlaufdrehzahl n0 auszurechnen, da hast du nur bis zum k*Phi gerechnet und dann nicht weiter...

Ab der v1.2 wurden die Punkte schon berücksichtigt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hab das Vollpolbsp fotografiert :)

https://db.tt/LRTowiay

Hat es jemand geschafft auch das Diagramm zu fotografieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ah, wurde das in der Übung etwa gerechnet?

Bzw. kommt also eine VollpolSM zum Test?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nein das wurde nicht vorgerechnet...er hats nur hergezeigt (kam letztes jahr zum Nachtest)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nachtest

da du den schon erwähnt hast ^^

dieser ist ja nur 1 woche nach der 2ten klausur

soll man hier nach gefühl handeln und einfach draufloslernen für den fall der fälle, oder gibts die ergebnisse realtiv schnell nach der 2ten klausur

wurde diesbezüglich schon etwas gesagt?

ist ja doch knapp irgendwie, und es ist ja nicht so das es keine Überraschungen bei der Benotung gibt sodass man ungefähr weiß wie man steht ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

da du den schon erwähnt hast ^^

dieser ist ja nur 1 woche nach der 2ten klausur

soll man hier nach gefühl handeln und einfach draufloslernen für den fall der fälle, oder gibts die ergebnisse realtiv schnell nach der 2ten klausur

wurde diesbezüglich schon etwas gesagt?

ist ja doch knapp irgendwie, und es ist ja nicht so das es keine Überraschungen bei der Benotung gibt sodass man ungefähr weiß wie man steht ^^

ich habe bezüglich den ergebnissen hr. hofer gefragt und er meinte er hofft die ergebnisse bis montag abend oder dienstag vormittag online stellen zu können. ich werde im zweifelsfall gleich weiterstrebern ;)

hoff das hilft dir.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ich werde im zweifelsfall gleich weiterstrebern ;)

so wirds dann wohl aussehn xD

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hab das Vollpolbsp fotografiert :)

https://db.tt/LRTowiay

Hat es jemand geschafft auch das Diagramm zu fotografieren?

Weiss jemand wie man bei Pkt 3 auf den Felderregerstrom für Nennstatorspannung If,LL kommt? (Der felderregerstrom für Nennkurzschlussstrom ist mir klar...wird von der Kennlinie abgelesen)

Muss man hier die Leerlaufkennlinie bei nennspannung (also u=1) schneiden und dann ablesen (also gleiches Prinzip wie mit If,k nur eben statt der Kurzschlusskennlinie die Leerlaufkennlinie nehmen)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das Problem mit kPhi beim GSM Bsp von 2011 hab ich mir leider noch immer nicht anschauen können. Aber ich habe jetzt die PSM Bsp von 2009 und 2010 hinzugefügt.

Korrekturen:
2011 GSM 3) Berechnung von n0 verschoben

ausarbeitung_v1.4.tex.txt

ausarbeitung_v1.4.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das Problem mit kPhi beim GSM Bsp von 2011 hab ich mir leider noch immer nicht anschauen können. Aber ich habe jetzt die APSM Bsp von 2009 und 2010 hinzugefügt.

Korrekturen:

2011 GSM 3) Berechnung von n0 verschoben

Hallo Captain,

Kannst mir bitte sagen, wie beim GSM 2014 (Beispiel 2) nl=1900 U/min bekommen ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kannst mir bitte sagen, wie beim GSM 2014 (Beispiel 2) nl=1900 U/min bekommen ist?

Da ich das grade mache.

Steht in der Angabe. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich habe jetzt beim 2011 GSM Bsp das k*phi so berechnet wie von flyingfredl vorgeschlagen. Ich bin mir jetzt aber nicht mehr sicher ob man die Gleichung für die Ankerspannung überhaupt verwenden darf. Man benötigt sie aber beim Punkt 5).

Außerdem habe ich das PSM Bsp von 2013 hinzugefügt.

​2011 GSM 3) Berechnung von k*phi ausgebessert, danke flyningfredl

​2011 GSM 5) Berechnung an neues k*phi angepasst

EDIT: es war natürlich das GSM Bsp 2011 gemeint

ausarbeitung_v1.5.tex.txt

ausarbeitung_v1.5.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Captain,

zuerst mal möchte ich dir für diese super ausarbeitung danken. Hast dir echt was angetan..

Mir ist eine Sache aufgefallen bei der PSM von 2009 teilaufgabe 3) dass zwar die berechnung von is richtig machst, aber am Ende beim einsetzen dann einen Fehler machst. Die ganze Aufgabe ist relativ mühsam und es zahlt sich aus das Endergebnis mit der Näherung zu vergleichen, denn die Näherung kannst direkt ohne Zusatzaufwand in den Rechner eingeben.

Im Anhang meine Berechnung
lg

post-21655-0-83205600-1429513017_thumb.j

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

kann bitte jemand die Angabe von PSM2013 online stellen, finde sie nirgenst. und falls leicht möglich auch die anderen, weil bei mir is ziemlich lückenhaft...danke im voraus mal...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now