Prüfung 23.07.2014

85 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Vielleicht sind von den 40 Leuten die Prüfung antreten, einige hier im Forum aktiv.

Hat jemand die Prüfungsbeispiele 14.05.2014 (Gleichstrommaschine) und 03.12.2014 (PM Synchronmaschine) gerechnet?

Falls jemand, diese Beispiele gerechnet hat, könnt ihr das bitte online stellen.

Bin für jede Hilfe dankbar!

post-21401-0-74840300-1405700314_thumb.j

post-21401-0-10158400-1405700390_thumb.p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo,

ich beginne mal den Thread für alle Fragen zur Prüfung.

Und ich habe gleich selbst eine:

In diesem Dokument ( Test_bis_03122013_durchgerechnet.pdf ) auf Seite 21: Woher kommen plötzlich die 367,875Nm her?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo,

ich beginne mal den Thread für alle Fragen zur Prüfung.

Und ich habe gleich selbst eine:

In diesem Dokument ( Test_bis_03122013_durchgerechnet.pdf ) auf Seite 21: Woher kommen plötzlich die 367,875Nm her?

lg

MLNM = g x m x r = 9,81 m/s² x 5000kg x 0,75m = 36787,5 Nm ==> Übersetzungsverhältnis 100:1 = 367,875 Nm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

MLNM = g x m x r = 9,81 m/s² x 5000kg x 0,75m = 36787,5 Nm ==> Übersetzungsverhältnis 100:1 = 367,875 Nm

Aber zuerst rechnet der Verfasser ja mit (g + 1) x m x r. Gilt das nur für das Wegheben der ruhenden Last?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aja, sehe gerade, dass schon ein weiterer Thread für die Prüfung offen ist (nicht gesehen, sind 5min um). Kann man die Zusammenführen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So im selben pdf erste seite erster punkt, wieso rechnet er k'*phi aus setzt es aber dann bei der berechnung nicht ein sondern verwendet die 15 Vs? die muss man doch noch durch 2pi dividieren

oh shit hab vergessen die KREISfrequenz zu benutzen, haha bin ich blöd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo, hier meine Lösungen. Vorallem bei der PSM bin ich mir aber ziemlich unsicher ob das richtig ist, wäre nett wenn das jemand verbessern und fertig rechnen könnte

post-22122-0-57169700-1405774510_thumb.j

post-22122-0-19713200-1405774602_thumb.j

post-22122-0-31985400-1405782564_thumb.j

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Zum GSM-Bsp Punkt 1 und 2: Hab ich auch (etwas andere Kommastellen)

EDIT: auch Punkt 3 und 4 hab ich so.

bearbeitet von JustinTime

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo, hier meine Lösungen. Vorallem bei der PSM bin ich mir aber ziemlich unsicher ob das richtig ist, wäre nett wenn das jemand verbessern und fertig rechnen könnte

Hallo Hansy, danke für deine Lösungen. Ich kann das 2. Bild absolut noch lesen. Wäre es ein Problem das nochmals hochzuladen (besser lesbar). (Ich würde noch ein liebschaundes Smiley einfügen, finde grad keines :biggrin: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo Hansy, danke für deine Lösungen. Ich kann das 2. Bild absolut noch lesen. Wäre es ein Problem das nochmals hochzuladen (besser lesbar). (Ich würde noch ein liebschaundes Smiley einfügen, finde grad keines :biggrin: )

hallo, wurde bearbeitet ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo, hier meine Lösungen. Vorallem bei der PSM bin ich mir aber ziemlich unsicher ob das richtig ist, wäre nett wenn das jemand verbessern und fertig rechnen könnte

Danke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Woher nimmt du die is = 2/3 [-zu + zu*10^(j*120)] ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Woher nimmt du die is = 2/3 [-zu + zu*10^(j*120)] ?

so lautet der gewählte Stromraumzeiger(hier Zeiger D). Hab ich aus der Tabelle auf Seite 128 im pdf-Skript abgelesen

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Woher nimmt du die is = 2/3 [-zu + zu*10^(j*120)] ?

Im BLDC muss man ja immer schauen, wie man die u,v,w Vektoren addieren muss, um auf den jeweiligen ABCDEF Zeiger zu kommen.

Um auf D zu kommen, muss man -u +v addieren: zeichnes im Zeigerdiagramm auf, dann isses deutlich;)

Also Zeigerdiagramm, u,v,w einzeichnen, jeweils -u, -v, -w einzeichnen, dann überlegen welche man nehmen muss um auf den jeweiligen BLDC Zeiger zu kommen

Anbei 2 meiner Lsg (PM 24.7.13 u 3.12.13)

MA Prfg+LSG 3.12.13_text.pdf

post-22804-0-51101400-1405842076_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

so lautet der gewählte Stromraumzeiger(hier Zeiger D). Hab ich aus der Tabelle auf Seite 128 im pdf-Skript abgelesen

Ja, das stimmt schon, aber überlegt euch welche Strangachsen u,v,w man positiv oder negativ nehmen muss um den jeweiligen BLDC Zeiger zu erhalten,

die Tabelle bitte nicht auswendiglernen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo, hier meine Lösungen. Vorallem bei der PSM bin ich mir aber ziemlich unsicher ob das richtig ist, wäre nett wenn das jemand verbessern und fertig rechnen könnte

wegen der PSM schau mal in meine LSG, das einfachste ist wenn man vom Moment aus wegrechnet.

Dein Weg über den Cosinus funktioniert auch, weil cos(|90-(|phi_is -phi_psi_m|)) ja dasselbe ist wie sin(|phi_is -phi_psi_m|).

bei Unterpunkt 4 musst du mit dem is aufpassen, das darfst du nicht einfach so nehmen sondern musst du transformieren:

Man will rotorfeste Größen haben, also dass das Psi_m auf der Real-Achse liegt: man nimmt (Psi_M*e^j50°) *e^j-50° = Psi_M

nun, das muss man auch mit dem is machen: (is*e^j140°) *e^-j50° = is*e^j90°

Steht beides im Skript, leider nicht übersichtlich... (Sinus/Cosinus Drehmoment: P-33, Koordinatentransf. P-11)

Das us-komplex-rotorfest kann man in der Regel nicht so umrechnen, sondern muss es aus den anderen Größen gewinnen (is, Psi_m), siehe 3.12.13.

Edit: deine GSM Lsg passt (hast aber mit gerundeten Werten gerechnet), bei Unterpunkt 4 würde ich zusätzlich die mechanische Leistung angeben, weil eben die Elektrische gleich bleibt, aber da ist auch wieder net klar was die Angabe fordert ;)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

wegen der PSM schau mal in meine LSG, das einfachste ist wenn man vom Moment aus wegrechnet.

Dein Weg über den Cosinus funktioniert auch, weil cos(|90-(|phi_is -phi_psi_m|)) ja dasselbe ist wie sin(|phi_is -phi_psi_m|).

bei Unterpunkt 4 musst du mit dem is aufpassen, das darfst du nicht einfach so nehmen sondern musst du transformieren:

Man will rotorfeste Größen haben, also dass das Psi_m auf der Real-Achse liegt: man nimmt (Psi_M*e^j50°) *e^j-50° = Psi_M

nun, das muss man auch mit dem is machen: (is*e^j140°) *e^-j50° = is*e^j90°

Steht beides im Skript, leider nicht übersichtlich... (Sinus/Cosinus Drehmoment: P-33, Koordinatentransf. P-11)

Das us-komplex-rotorfest kann man in der Regel nicht so umrechnen, sondern muss es aus den anderen Größen gewinnen (is, Psi_m), siehe 3.12.13.

Hallo, vielen Dank für deine Lösungen und Hinweise, jetzt ist mir ales klar. Was setzt du den für omega ein?

Edit: deine GSM Lsg passt (hast aber mit gerundeten Werten gerechnet)

Soll man nicht runden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

zu Hansy, bei deinem Bsp mit dem temperaturabhängigen Erregerfluss, hast du vergessen von den 0,72Vs abzuziehen!

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo, vielen Dank für deine Lösungen und Hinweise, jetzt ist mir ales klar. Was setzt du den für omega ein?

Soll man nicht runden?

freut mich!

omega = 10% = 0,1 (siehe Angabe/Lsg)

Oja schon runden.. aber mit genauen Werten weiterrechnen nach Möglichkeit. Aber nicht so schlimm.. solang man wie du immer ein paar Kommastellen mitnimmt;)

(FYI: auf der Fet.at steht jz auch 20.2.14 incl Lsg, Formelsammlung is auch von mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo, hier meine Lösungen. Vorallem bei der PSM bin ich mir aber ziemlich unsicher ob das richtig ist, wäre nett wenn das jemand verbessern und fertig rechnen könnte

Im BLDC muss man ja immer schauen, wie man die u,v,w Vektoren addieren muss, um auf den jeweiligen ABCDEF Zeiger zu kommen.

Um auf D zu kommen, muss man -u +v addieren: zeichnes im Zeigerdiagramm auf, dann isses deutlich;)

Also Zeigerdiagramm, u,v,w einzeichnen, jeweils -u, -v, -w einzeichnen, dann überlegen welche man nehmen muss um auf den jeweiligen BLDC Zeiger zu kommen

Anbei 2 meiner Lsg (PM 24.7.13 u 3.12.13)

Beim 2. Unterpunkt vom PSM-Bsp seid ihr euch nicht ganz einig. Hirsch hat mit is = 1 und Hansy mit is = 1/2 gerechnet. Für mich wäre aus der Angabe is=1/2 richtig. Welches stimmt nun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo, der Rechengang von Hirsch ist schon richtig, nur hat er eben das volle Moment genommen statt den halben, wie es in dieser der Angabe steht. Es ändern sich dadurch nur die Beträge von i_s und i_zk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo, der Rechengang von Hirsch ist schon richtig, nur hat er eben das volle Moment genommen statt den halben, wie es in dieser der Angabe steht. Es ändern sich dadurch nur die Beträge von i_s und i_zk

Jaja, dass der Rechengang richtig ist war mir klar, mir war anfangs nicht klar ob beim 2. Punkt mit m = 1 zu rechnen gewesen wäre.

Sehe nun aber, dass Hirsch auch beim 1. Punkt m = 1 genommen hat (da habe ich noch eher auf deine Lösung geschaut bzw. ist mir nicht aufgefallen).

War eher Frage, dass ich bei der Prüfung bspw. nicht das falsche m genommen hätte (und Punkteabzug kassiert hätte) obwohl es in der Angabe (implizit) gestanden wäre (tut es aber ja eh nicht - also m = 1/2 richtig) :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Beim 2. Unterpunkt vom PSM-Bsp seid ihr euch nicht ganz einig. Hirsch hat mit is = 1 und Hansy mit is = 1/2 gerechnet. Für mich wäre aus der Angabe is=1/2 richtig. Welches stimmt nun?

ah.. fail^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aja, sehe gerade, dass schon ein weiterer Thread für die Prüfung offen ist (nicht gesehen, sind 5min um). Kann man die Zusammenführen?

Wurde gemacht, danke!

ah.. fail^^

Trotzdem: Deine Lösung war sehr hilfreich, sehr gut (für mich) zum Verstehen und nach vollziehen.

In diesem Dokument ( Test_bis_03122013_durchgerechnet.pdf ) auf Seite 21: Woher kommen plötzlich die 367,875Nm her?

Noch eine Frage zum zitierten Dokument: Auf Seite 4 steht in der Angabe "Gleichungen [...] für rotorfestes Koordinatensystem". In der Lösung auf der Seite darauf wird argumentiert: rotorfest => d Psi / d tau = 0. Stimmt das? Vertauscht der Verfasser das mit stationär?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Noch eine Frage zum zitierten Dokument: Auf Seite 4 steht in der Angabe "Gleichungen [...] für rotorfestes Koordinatensystem". In der Lösung auf der Seite darauf wird argumentiert: rotorfest => d Psi / d tau = 0. Stimmt das? Vertauscht der Verfasser das mit stationär?

Jein.

Stationär bedingt natürlich dass alle d/dt's null sind.

Aber konkret muss das dPsi_M/dt null sein beim rotorfesten KOS, weil das Psi_M ja die Referenz ist, man sich mit dem also mitdreht, das heißt jede Änderung mitmacht.

dPsi_S/dt ist im rotorfesten KOS nur null wenn stationär.

also dürfte das schon so stimmen

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden