path

Members
  • Content count

    119
  • Joined

  • Last visited


Community Reputation

7 Neutral

About path

  • Rank
    ET 1 bestanden

Recent Profile Visitors


455 profile views

path's Activity

  1. path added a post in a topic VO Communication Networks 1   

    Hallo zusammen,

    da die Vorlesung relativ neu ist und erst zum zweiten mal eine Prüfung abgehalten wird, sind die Reaktionen auf meinen Post eher bescheiden ausgefallen :-). Macht nix - antworte ich mir eben nochmal selbst mit ein paar Details:

    Zunächst mal muss ich sagen, dass ich die Vorlesung nie besucht habe. Die LVA ist als Ersatz für die VO "Technik der Kommunikationsnetze" gelistet die nicht mehr abgehalten wird und zu der es auch keine weiteren Prüfungstermine geben wird. Ich kann also zum Vortrag selbst nichts sagen, lediglich über Unterlagen, Stoffgebiet und Prüfung.

    Unterlagen und Stoffumfang

    Es gibt kein Skriptum, dafür aber einen sehr ausführlichen und gut gemachten Folienvortrag den man herunterladen kann wenn man für die LVA entsprechend angemeldet ist. Außerdem wir zusätzlich das Buch „Computer Networking – A Top Down Approach“ empfohlen (siehe TISS).

    Die Zusammenstellung der einzelnen Gebiete ist in meinen Augen sehr gut gewählt, und up-to-date. (Einer der Schwerpunkte liegt auf IPv6, und es gibt sogar ein Kapitel über „Future Internet“ in dem u. a. Interplanetare Netzwerke diskutiert werden).
    Die Unterlagen darf ich hier leider nicht veröffentlichen, hier ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

    Introduction
    – Basic Principles
    – Layer Concept
    – Protocols
    Link Layer
    –  Wired, wireless
    –  Multiple Access Protocols
    Network Layer
    –  IPv4, IPv6
    –  Routing Concepts, Routing Protocols
    –  MANET Routing
    –  IP Multicast
    Transport Layer
    –  UDP, TCP
    –  Flow Control, Congestion Control, TCP models
    Network Traffic
    –  Network Measurements
    –  Traffic Analysis, Traffic Characteristics

    Network Security – Basics
    – Basic security concepts
    –  Overview Protocols
    –  Network Surveillance
    Smart Grid Communication
    – Smart Metering
    –  Wide Area Monitoring of Electric Grid
    –  M2M Traffic
    –  Smart Grid Security
    Future Internet Concepts
    –  Future Challenges
    –  Locator/Identifier Split
    –  Network Virtualization, Software-defined Networking
    –  Delay Tolerant Networks
    –  Content Centric Networks

    Prüfungsvorbereitung

    Der Lernaufwand hängt stark von den Vorkenntnissen ab. Wem die gesamte Netzwerktechnik (Stichworte: Encapsulation, Layering, TCP/IP, etc) vollkommen fremd ist, sollte etwas mehr Lernzeit einplanen.
    So oder so ist der Aufwand schon aufgrund des großen Stoffumfanges nicht zu unterschätzen (immerhin gibt’s ja auch 4.5 ects).
    Ich kann nur jedem der die Vorlesung – so wie ich – nicht oder kaum besucht hat das Buch empfehlen. Ich habe einige Kapitel und abschnitte gelesen und es hat mir bei der Prüfungsvorbereitung sehr geholfen.
    Der Aufbau nach dem Top Down Prinzip liegt mir in diesem Zusammenhang ehrer weniger – ich habe die Kapitel von hinten nach vorne gelesen 

    Ich habe mir für die Vorbereitung sehr viel Zeit genommen (4 Wochen) aber nicht durchgehend gelernt, Nettolernzeit waren dann wahrscheinlich so ca. 2 Wochen – die brauchts aber auf jeden Fall.

    Zur Vorbereitung wurde über TISS ebenfalls ein kleiner Probetest zur Verfügung gestellt.

    Prüfung (2.4.2014)

    Die Prüfung wird in schriftlicher Form abgehalten. Es gibt 24 Fragen, die – wie auch beim Probetest - nach den jeweiligen Kapiteln sortiert sind. Die Arbeitszeit beträgt 60 Minuten und ist auf jeden Fall ausreichend. Die fragen werden auf englisch gestellt, dürfen aber auch auf deutsch beantwortet werden.
    Fragen aus den Kapiteln „Future Internet“ und „Measurement“ wurden bei dieser Prüfung nicht gestellt.
    Im Folgenden einige der Fragen vom Termin am 2.4.2014:

    BASICS
    Encapsulation (Zuordnung von MAC, IP, TCP und HTTP header in Paket | ? | ? | ? | ? | Application Data | Welcher Schicht ist IPv6 zuzuordnen Wird bei IP CRC oder Checksum verwendet? Warum? LINKED LAYER
    Slotted ALLOHA für zwei Teilnehmer: Markov Chain mit allen möglichen State Transissions aufzeichnen. Was ist effizienter: Slotted ALOHA oder Unslotted ALOHA Beispiel: 2D Parity (Wie viele bits sind falsch, falsche Bits markieren) NETWORK LAYER
    Ist IP ein "reliable" Protokoll? Warum wird Ingress-Filtering verwendet? Welche zwei Felder des IP Headers ändern sich bei jedem Router? Was ist eine CGA, welches Konzept steht dahinter? ROUTING
    Was ist der grundlegende Unterschied zwischen Distance Vector und Link State Routing? Distance Vector Beispiel (Welche Gleichung muss verwendet werden) Was ist eine Black Hole Attack bei MANET Warum und wozu werden MPRs bei MANET verwendet TRANSPORT LAYER
    Firewalls: Welche FIlterung kann nicht mit Stateless FIlterung erreicht werden (4 Punkte zum ankreuzen) TCP Congestion Control: Was geschieht nach Überschreiten der threshold ? (Für die nächsten drei Transmissionsrunden die Fenstergröße angeben) Was geschieht bei einem Timeout mit der Windowsize? SMART GRID
    Welche verbindungen sind beim BSI Gateway Konzept erlaubt (Meter zu Meter, Knowen Extern Device zu Gateway, Unknown ExternDevice zu Gateway,...) Welches Protokoll wird für die Kommunikation mit dem Gateway und einem Gerät aus dem WAN verwendet? Muss die sichere Verbindung bidirektional sein?
    Hoffe das hilft einigen bei der Vorbereitung auf ihre Prüfung weiter,

    lg. path
    • 3
  2. path added a post in a topic VO Communication Networks 1   

    Kann jemand etwas von der Vorlesung bzw. von der Prüfung ende Jänner berichten?
    • 0
  3. path added a topic in 8. Semester   

    VO Communication Networks 1
    Da die Vorlesung "Technik der Kommunikationsnetze" nicht mehr angeboten wird und diese Vorlesung in den Übergangsbestimmungen als Ersatz gelistet ist, erstelle ich mal ein neues Thema. Wäre vielleicht gut wenn bei Zeiten ein entsprechendes Unterforum angelegt wird...
    • 7 replies
    • 1869 views
  4. path added a topic in VO Betriebssysteme für Elektrotechnik   

    Prüfung 25.2.2014
    Hier die Fragen zur heutigen Prüfung:
    Prozesse vs. Threads (Vorteile von Threads, was ist bei Threads schneller, warum ist das so)Kernel Level Threads vs. User Level ThreadsProcess Image (Was ist darin Enthalten, PCB im Details)Deadlock BedingungenWas kann man gegen Deadlocks tun (Beschribung der Möglichkeiten)Was ist RelocationWas ist FragmentierungWas versteht man unter TrashingPage Replacement Verfahren (OPT, LRU, ...)Erklärung des Clock Algorithmus Beispiele:
    SynchronisationReader/WriterProducer/ConsumerRMS SchedulingRound Robin Scheduling (Ein zeitschlitz = 2 Zeiteinheiten) Das Prüfungsklima ist sehr angenehm, für ein "Sehr Gut" muss man aber alle Aspekte der Frage behandeln bzw. alle anschliesenden Detailfragen beantworten können.
    Ich kann nur jedem empfehlen das empfohlene Buch "Operating Systems" von Williams Stallings zu kaufen (oder auszuleihen), die entsprechenden Kapitel zu lesen und die Folien als Stoffeingrenzung zu verwenden. Es schadet auch nicht alte schriftliche Prüfungen durchzusehn, vor allem was die Scheduling-Beispiele betrifft, die Beispiele bei der Mündlichen Prüfung sind allerdings nicht so umfangreich.

    Zum Modus: Jedem Kandidaten wird eine mündliche Frage gestellt die sofort beantwortet wird. Anschließend bekommt er einen Blatt mit dem Beispiel. In der zweiten Runde wird das Beispiel durchbesprochen und eventuell einige Zusatzfragen gestellt. In der dritten Runde bekommt jeder Kandidat seine zweite Frage, danach werden die Noten vergeben. Bei mir war bereits einige Stunden nach Prüfungsende das Zeugnis ausgestellt.
    • 0 replies
    • 882 views
  5. path added a topic in VU Fehlertolerante Systeme   

    FeTo Prüfungsangeben und Zusammenfassung
    Hallo zusammen,

    hier die Angaben zur letzten Prüfung...

    Theoriefragen:
    Recovery Systeme und deren Probleme
    Chaotische Lagerhaltung - was ist das, warum braucht man dazu FeTo Computersysteme
    A320, Feldbusse, Fly-by-Wire
    Dualitätsprinzip
    Kosten/Aufwand Diagramm
    Ausfallsrate für mechanische und elektrische Systeme?
    Parallel-Serien- und Serien-Parallel-Systeme vergleichen (Formeln)
    Hard-Realtime vs. Soft-Realtime
    TMR Systeme, Problem mit Voter
    Reliability und Verfügbarkeit definieren
    FeTo und Redundanz definieren
    Was ist MTTF, MTBF und MTTR?
    Wrap-Around-System erklären
    Watchdog vs. Watchdog-Timer
    Fail-Safe und Fail-Soft
    Was ist BITE, für Onlinetests verwendbar?
    Safety vs. Security
    Diversitäre Systeme

    Rechenteil:
    Parallel-Serien System mit Serien-Parallel System vergleichen
    Flugzeug, mindestens 50% der Triebwerke müssen funktionieren, p=0,1% für ein Triebwerk. a) Ausfallswahrscheinlichkeit für ein 4-Motoriges Flugzeug. b) Wie groß muss p für ein zweimotoriges Flugzeug sein damit die Ausfallswahrscheinlichkeit gleich bleibt?

    ... meine Zusammenfassung der Folien (inklusive B&R Vortrag):

    FeTo Theorie - 1.pdf
    FeTo Theorie - 2.pdf

    ... und meine gerechneten Übungsbeispiele:

    FeTo Rechenbeispiele.pdf
    • 5 replies
    • 2368 views
  6. path added a topic in Wahlfächer   

    VU Schaltungstechnik, Vertiefung
    Da sich weder hier, noch auf der FET was zum Thema findet, im Folgenden ein paar Infos zur Vorlesung und der heutigen Prüfung:

    Allgemeines:
    Unterteilung in 6 Kapitel - zu jedem Kapitel ein Vorlesungstermin
    Zwei Laborübungen (Ganztags)
    Schriftliche Prüfung am Ende
    Die Vorlesung worde früher von Prof. Grimm und wird momentan von den Assistenten Florian Schupfer und Michael Rathmair gehalten
    Angenehmes Klima in Vorlesung und Übung, Vortragende gehen auf individuelle Fragen ein.


    Prüfungsmodus:
    Schriftlich
    10 Fragen
    90 Minuten
    Zu jedem Kapitel mindestens eine Frage (Achtung, Kapitel 6 gibt es nicht!)

    Fragen:
    Register Transfer Ebene: Funktion und Struktur erläutern, welche Bauelemente gibt es?
    Register Transfer Ebene: Was versteht man unter einem "conservative system", auf welcher Abstraktionsebene ist es im Analogen Y-Diagram zu finden?
    Technologies: Grundsätzliche einteilung von ASICS, jeweils deren Eigenschaften erklären
    Simulation: Erklären sie folgende Begriffe: "event queue", "model" und "transient analysis"
    VHDL: Unterschied zwischen Variable und Signal erklären
    VHDL: In welchen Strukturen sind dynamische Statements zulässig?
    Synthese: "critical path" und "flattening" erklären
    Synthese: Was versteht man unter FSMD
    Verification: Wann sind zwei Automaten äquivalent, wie kann man das formal zeigen (nur textuelle Beschreibung)
    Verification: UVM - Was ist definiert?

    • 0 replies
    • 965 views
  7. path added a topic in VU Signale und Systeme 1   

    SigSys1 Ausarbeitung
    Hallo Zusammen,

    zur Vorbereitung auf meine mündliche SigSys1 Prüfung hab ich den Fragenkatalog - der im Forum bzw. bei der FET die Runde macht - ausgearbeitet. Im wesentlichen hab ich die Fragen nach der Reihe - mehr oder weniger ausführlich - beantwortet. Manchmal hab ich einige Details ergänzt, die mit der Frage nicht direkt was zutun haben.

    Hier nochmal der Fragenkatalog:
    SigSys1_Fragenkatalogf.pdf

    und hier meine Ausarbeitung:
    SigSys1_Ausarbeitung.pdf

    ...natürlich keine Garantie für garnix, Wünsche, Anregungen und Beschwerden sind selbstverständlich willkommen.

    Für die Prüfung sollte man sich das Skriptum auf jeden Fall einmal komplett durchlesen, es wird wirklich alles geprüft (zumindest was die ersten 8 Kapitel angeht)
    Zum Kapitel 9 ist zu sagen, dass daraus eher selten geprüft wird, man sollte aber im Grunde auch hier das Wesentliche verstanden haben und vor allem mit Begriffen wie "Zustandsmodell", "Transitionsmatrix" oder dem "Satz von Cayley Hamilton" was anfangen können bzw. auch einzelne Herleitungen verstanden haben. In der LVA Automatisierung kommt das dann aber alles nochmal viel genauer...

    Viel Spaß beim Lernen,

    path
    • 3 replies
    • 1377 views
  8. path added a post in a topic Blitzschutz & EMV ?   

    Hallo zusammen,

    hat jemand Interesse daran die Prüfung Blitzschutz am Donnerstag den 17.11 oder Freitag den 18.11 zu machen. Ich brauche die Prüfung noch für mein Bakk und dar Professor macht ab zwei Personen ein Sondertermin...

    EDIT: Hat sich bereits erübrigt...
    • 0
  9. path added a post in a topic Prüfung 07.10.11   

    Weitere Fragen:

    - Steuerung mit Störgrößenaufschaltung
    - Zustandsregler, g herleiten
    - Phi und Gamma für Abtastsystem herleiten
    - Separationsprinzip
    - Linearisierung
    - Interne Stabilität
    - Hankelmatrix (Markovparameter)
    - Vollständiger Luenbergerbeobachter, Fehlerdynamik herleiten
    • 0
  10. path added a topic in VU Elektrodynamik   

    Prüfung 26.1.2011
    Hiermit eröffne ich mal die Runde...

    Heute war dabei :

    1.2.15 (Konservatives Kraftfels)
    Winkel zwischen Z Achse und E bzw. D (ähnliches Bsp im Anhang)
    zweite Green Identität (siehe Anhang)
    Bahnkurve (siehe Anhang)
    B gegeben, A berechnen
    J gegeben, H berechnen
    Mittlere Leistung berechnen, H und E gegeben
    aus phi phi' berechnen und ein entsprechendes E feld bestimmen
    Sprungbedingung für S aus Sprungbedingungen für E und H ableiten
    Zw berechnen (siehe Anhang)

    2.bmp
    3.bmp
    Bahnkurve.bmp

    • 4 replies
    • 1442 views
  11. path added a post in a topic MB-Prüfung   

    Zur heutigen MB Prüfung:

    Aufgaben:
    3 x Dasylab Beispiele
    1 x Knickkennlinie
    1 x Subtrahierverstärker

    Es ist also auf jeden Fall wichtig sich mit den OPV Grundschaltungen vertraut zu machen. Ich hatte das Subtrahierverstärkerbeispiel und bekam danach noch eine Theoriefrage zum Thema Sukzessive Approximation gestellt (Grenzfrequenz berechnen).
    Schaltungsaufbau und Theoriefrage werden mit je 50% Bewertet

    Unser Prüfer war DI Thomas Faseth, alles in allem ein angenehmer Prüfer der aber Wert darauf legt dass die Dinge auch verstanden werden und dementsprechende Fragen stellt. Die Prüfung hat auch ca. 2h gedauert, es gab keine freie Platzwahl - jedem wurde ein bestimmter Platz und damit eine bestimmte Aufgabe zugeteilt.

    Hat man sich halbwegs auf die Prüfung vorbereitet, das Laborskriptum gelesen und etwas im Forum gestöbert sollte sich auf jeden Fall zumindest ein 3er ausgehn.
    • 0
  12. path added a post in a topic Vu Prüfung   

    Ok, hier meine Version vom Campingplatzbeispiel...

    Campingplatz.rar

    Kritik erwünscht!
    • 0
  13. path added a post in a topic neuer prüfungsmodus   


    Stimmt, das ist anscheinend gemeint.

    Nett finde ich diese Tabelle, bin schon gespannt wer aller versucht sich seinen 2er mit ner schriftlichen Prüfung zu verbessern :-)

    Weiß jemand wie der Notenschlüssel aussieht - kann ich auf der Vorlesungsseite nirgendwo finden....

    Ich schließ mich an, das system gefällt mir.
    • 0
  14. path added a post in a topic 2. Klausur: 2 Beispiele   

    Weiß jemand wie man auf Punkt 6 vom Bsp aus der Beispielsammlung s. 68 Kommt - der Offsetstrom ?
    • 0
  15. path added a post in a topic 2. Klausur: 2 Beispiele   

    In der Beispielsammlung finden sich auch Beispiele mit JFET's. Kommt da auch was zur Klausur?
    • 0