janky

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    985
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Ansehen in der Community

233 Excellent

4 folgen dem Benutzer



Über janky

  • Rang
    Farnhoune
  • Geburtstag 03/28/87

Contact Methods

  • Website URL http://www.et-forum.org/index.php?showuser=4462

Profile Information

  • Gender Male
  • Location Wien

Letzte Besucher des Profils


1729 Profilaufrufe

janky's Aktivitäten

  1. janky hat den im Thema hinzugefügt: Statistik: Netzfehler   

    Hello!

    Möglicherweise bist du hierauf noch nicht gestoßen:
    http://www.stadtrechnungshof.wien.at/berichte/2016/lang/04-20-StRH-V-GU-219-1-15.pdf
    LG
    • 0
  2. janky hat den im Thema hinzugefügt: Wandler - Begriffsfrage   

    Nein, diese beiden Elemente trennt man strikt voneinander. Sehr aufschlussreich ist die Erklärung von Prof. Gawlik, siehe:
     

    • 0
  3. janky hat den im Thema hinzugefügt: Elektrotechnikstudium in/unter Mindeststudiendauer realistisch?   

    Der Hintergrund dieser Frage nach der Mindestzeit muss nicht zwangsläufig etwas zeigen wollen. Ich kann gut nachvollziehen, dass jemand wissen will, wie viel Zeit das gewählte Studium in Anspruch nehmen wird. Ich für meinen Teil habe schlicht und einfach studiert, um später einen interessanten Job zu haben der mir Freude macht und gutes Geld einbringt. Je früher ich da mein Studium abschließe, desto besser.
    Für jemanden, der  in erster Linie studiert um des Studierens willen, spielt die Dauer wohl eher eine untergeordnete Rolle.
    • 1
  4. janky hat den im Thema hinzugefügt: Elektrotechnikstudium in/unter Mindeststudiendauer realistisch?   

    So wie es TBlazek sagt, empfinde ich es auch.
    Ich habe den Master in Mindestzeit, also 4 Semestern, neben einer Teilzeitbeschäftigung geschafft. Für den Bakk habe ich allerdings unter den selben Rahmenbedingungen anstatt der veranschlagten 6 Semester 11 benötigt.
    Mindeststudienzeit bedeutet, alle VO-Prüfungen, Labors etc. innerhalb des aktuellen Semesters unterzubringen und auf Anhieb zu bestehen. Kann man schön mit einem Lotto 6er vergleichen. Möglich ist das zwar, aber rechnen würde ich damit eher nicht ;).
    • 0
  5. janky hat den im Thema hinzugefügt: Spule / Kondensator - Strom aus Spannung berechnen und umgekehrt   

    Genau so ist es richtig.
    • 0
  6. janky hat den im Thema hinzugefügt: Zeigerdiagramm Crashkurs   

    Hallo Leute!
    Das geht auch viel einfacher... ist bei allen Beispieltypen anwendbar, ich hab's mal versucht zusammenzufassen. Ich hoffe, es ist alles klar.
     

    • 3
  7. janky hat den im Thema hinzugefügt: Überlagerungssatz   

    Das ist in seiner, von Idealitäten dominierten ET1-Welt vielleicht so. Bei einem Energiekabel oder einer Freileitung spricht man aber sehr wohl von einem Spannungsabfall, und für diesen sind schlussendlich auch nur infinitesimal kleine Widerstände verantwortlich. Schwachsinnig, Studenten sowas reinzuwürgen, nur weil man's kann ;)
    • 0
  8. janky hat den im Thema hinzugefügt: Überlagerungssatz   

    Nope. Iq * R3 ist die Spannung an R3. Die Spannung an R1||R2 ist die Spannung, die an R3 UND der Stromquelle liegt.
    • 0
  9. janky hat den im Thema hinzugefügt: Überlagerungssatz   

    1: Leerlauf bedeutet, dass an den Klemmen AB nichts angeschlossen ist, also existieren die Widerstände R5 bis R7 mal nicht.
    2: Wenn die Spannungsquelle aktiv ist, wird die Stromquelle als Unterbrechung behandelt. Daher fließt auch durch den Zweig von R3 kein Strom. So kommst du über den Spannungsteiler R1 und R2 zur gesuchten Spannung, da sie an R2 zu finden ist.

    3: Wenn die Stromquelle aktiv ist, wird die Spannungsquelle durch einen Kurzschluss ersetzt. Die gesuchte Spannung liegt an der Parallelschaltung von R1 und R2.

     
    • 0
  10. janky hat den im Thema hinzugefügt: E-Control   

    Wo steht das, mit den Wiener Netzen?
    • 0
  11. janky hat den im Thema hinzugefügt: Beispiel 2.9, Fehler Abb. 2.23   

    Ich interpretiere es an Hand dem von mir eingefügten Bild so:
    Greif' ich die Feder nicht an, dann ist die Auslenkung der Feder s = s_0. Die Ruhelage. Lt. Kurve ist dann die von der Feder entwickelte Kraft f_F auch Null, sie bleibt einfach wie sie ist.Drücke ich von oben auf die Feder, dann wird die Auslenkung der Feder s < s_0. Ich bewege sie aus der Ruhelage heraus. Die Feder versucht jetzt durch die von ihr entwickelte Kraft wieder in diese Ruhelage zurück zu kehren. Lt. Kurve ist dann die von der Feder entwickelte Kraft positiv, zeigt also nach oben in Pfeilrichtung. Je weiter ich die Feder zusammendrücke, desto weiter bewege ich mich auf der Kurve nach links und desto größer wird f_F.Ziehe ich an der Feder, dann wird die Auslenkung der Feder s > s_0. Ich bewege sie wieder aus der Ruhelage heraus, aber in die andere Richtung. Die Feder versucht jetzt wieder durch die von ihr entwickelte Kraft wieder in die Ruhelage zurück zu kehren. Lt. Kurve ist dann die von der Feder entwickelte Kraft diesmal negativ, zeigt also nach unten entgegen der Pfeilrichtung. Je weiter ich die Feder auseinanderziehe, desto weiter bewege ich mich auf der Kurve nach rechts und desto negativer wird f_F.Der Kurventeil der sich im Bild im dritten Quadranten (also bei s < 0) befindet ist quatsch. Ich kann die Feder ja nicht durch den Boden drücken, und wenn, dann stimmt die Kurve ohnehin nicht mehr :P

    • 1
  12. janky hat den im Thema hinzugefügt: Beispiel 2.9, Fehler Abb. 2.23   

    Ich geb' dir Recht, das haben sie wohl verbockt.
    Wenn man f_F so interpretiert, dass es die von der Feder entwickelte Kraft beim zusammendrücken ist, dann würde ich Abb. 2.23 (links) als richtig empfinden (Ich drücke von oben auf die Feder und es entsteht eine gleichgroße entgegengesetzt Kraft f_F). Abb 2.23 (rechts) ist demnach nicht richtig, die vertikale Achse gehört mit -f_F bezeichnet, dann stimmts wieder.
    • 1
  13. janky hat den im Thema hinzugefügt: Widerstandskette   

    Der Ersatzwiderstand ist 2R.
     
    Schieb ein Papier über die Schaltung, sodass du nur die rechtesten 2 vertikalen Widerstände siehst. 2R||2R = R. Jetzt schiebst das Papier um einen Widerstand weiter nach links und siehst eine Serienschaltung aus dem eben ausgerechneten R und einem weiteren R. Zusammen ergeben sie also 2R. Jetzt schiebst das Papier wieder nach links und erkennst die nächste Parallelschaltung von 2R||2R. So geht das immer weiter, bis du am Anfang der Schaltung bist womit sich der Ersatzwiderstand von 2R ergibt (wenn ich deinen Zeichenfehler gedanklich ausblende).
    • 0
  14. janky hat den im Thema hinzugefügt: New Look   

    Ich glaube, jetzt wissen auch die letzten, was ich mit "uneinsichtig" meine.

    @brrr   Stell dir vor, das handhabt jeder so. Dann geht es nicht mehr in der Menge der Beiträge unter. Ich befürchte allerdings, dass du das nicht verstehen möchtest. Nötig habe ich diese Debatte grundsätzlich nicht. Ich bin im Forum auch nur mehr administrativ tätig, also hält sich die Wahrscheinlichkeit, dass du mir auf etwas antworten wirst müssen in engen Grenzen. Außer natürlich ich lese so etwas wie dein erster Post in diesem Thema, in dem du Quatsch erzählst und über das Moderatoren / Administratorenteam herziehst. Du brauchst auch meinen Namen nicht versuchen zu vermeiden, da ich zum Glück nicht willkürlich handle und meine Gründe nachvollziehbar darlegen kann.
    Vielen Dank für deine respektvollen Grüße,
    LG
    • 1
  15. janky hat den im Thema hinzugefügt: New Look   

    Meine "Unhöflichkeit" dir Gegenüber, die du da ansprichst, hat ihren Ursprung nicht in meinem Bestreben dich zu demütigen. Vielmehr bist du uneinsichtig, was dein Post hier mal wieder deutlich beweist.
    Hätte MadDoc diese Probleme kommen sehen, dann wäre das Update nicht erfolgt. Insofern kann keine Rede davon sein, dass Design wichtiger ist als die Inhalte, diese Unterstellung ist eine Frechheit.Du änderst deine Beiträge zu einem "-" ab, womit es für die Studenten, die die selbe Frage haben, keine Möglichkeit gibt dem geschriebenen zu folgen. Im Klartext saugst du aus dem Forum das heraus was du wissen willst und sobald du das hast was du brauchst, vernichtest du die Information für die folgenden Generationen. Das machst du mit voller Absicht, also vergleiche das nicht mit dem unabsichtlichen, vorrübergehenden Verlust der Daten nach einem Update!Und dann forderst du auch noch, respektvoll miteinander umzugehen. Ich glaube, du hast massive Wahrnehmungsdefizite. Des weiteren wäre deine Auffasung einer Drohung interessant. Ich habe dich darauf hingewiesen, dass weiteres editieren / zerstören von beiträgen deinen Ausschluss zur Folge haben wird, weil so ein Verhalten hier niemanden außer dir hilft. Somit hast du das jederzeit selbst in der Hand, so what? Nachdem ich das also jetzt richtig gestellt habe, würde ich es vorziehen bei der Wahrheit zu bleiben. Vielen Dank im Voraus,
    LG
    • 10