Steradiant

Members
  • Gesamte Inhalte

    57
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Ansehen in der Community

8 Neutral

1 folgt dem Benutzer



Über Steradiant

  • Rang
    erst Semster

Steradiant's Aktivitäten

  1. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Ausarbeitung alter Prüfungsbeispiele   

    Das hat mich ganz am Anfang auch verwirrt. Du musst aufpassen, dass Psi_s(tau) = Psi_s*exp(j*gamma_s(tau)) ist (im statorfestem System). Dann ist d(Psi_s)/dtau = exp(j*gamma(tau))*d(Psi_s)/dtau + Psi_s*d(j*gamma_s(tau))/dtau . Im eingeschwungenen Zustand ist d(Psi_s)/dtau = 0 und  es folgt mit d(j*gamma_s(tau))/dtau = j*omega_s , dass d(Psi_s)/dtau = Psi_s*j*omega_s ist.
    Der Term von der KOS-Transformation fällt also weg, aber der Term der Bewegungsinduktion kommt hinzu.
    • 1
  2. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Test 1 SS2017   

    Bis 4)a) haben wir die gleichen Ergebnisse. Den Rest habe ich folgendermaßen gerechnet:


    Meine Gedanken: Die Daten für die Generatoren sind im Ezeugerbezugssystem gegeben, folglich habe ich die Skizze auch so gezeichnet und die Formeln für u1 und u2 aus dem Skript entsprechend angepasst. Für U2 will ich die Generator-Nennspannung, also 3,3kV haben und I und phi_2 habe ich vorher berechnet. Folglich kann ich mir die Spannung berechnen, die ich bei u1 gerne hätte, damit an den Generatoren deren Nennspannung anliegt. Im Leerlauf gilt u1=u2 und somit kann ich U20 berechnen. Damit das erreicht werden kann muss ich nun noch die Schalterstellung für das gewünschte Übersetzungsverhältnis berechnen, damit dies gegeben ist.
     
    • 1
  3. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Ausarbeitung alter Prüfungsbeispiele   

    Also ich hab mir zum cos phi = -0,8 (generatorisch) notiert und sin phi = -0,6 (übererregt). Würde u.a. auch zum verlinkten Dokument passen. Dort steht ja explizit, dass das Verbraucherzählpfeilsystem verwendet wurde. Us ist in positiver Richtung der y-Achse und I dann im motorischen Fall im 1. oder 2. Quadranten und im generatorischen im 3. oder 4. Quadranten. (siehe auch Binder, A. (2012). Elektrische Maschinen und Antriebe S. 527 ff). Ich hoffe wir reden vom Gleichen.
    Das deckt sich soweit ja auch mit dem Verhalten von z.B. ohmsch-induktiven Lasten (denken wir an ein RL - Glied an einer Sinus-Spannungsquelle). Im VZS ist dann der Stromzeiger im 1. Quadranten, wenn der Spannungszeiger in Richtung positiver y-Achse zeigt.
     
    Ich bin schon der Meinung, dass das in den Ausarbeitungen so stimmt. Du hast schon recht, dass nur ux von omega abhängt, aber du musst aufpassen, dass sich die Bemessungswerte des Trafos ändern und somit auch die Bezugsgrößen.
    • 1
  4. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Ausarbeitung alter Prüfungsbeispiele   

    Hier verweise ich nochmal auf diesen Post von früher. Hier ist darauf zu achten, dass phi=phi_u-phi_i ist und, wenn ich mich auf die Skizze von Prof. Schmidt beziehe, der cos(phi2) die Projektion auf die vertikale Achse und der sin(phi2) die Projektion auf die horizontale Achse ist.
    • 0
  5. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Ausarbeitung alter Prüfungsbeispiele   

    Weil in der Angabe steht, dass der Widerstand zwischen 2 Klemmen gemessen wurde. Weiters wissen wir, dass die Maschine in Y-Schaltung verschaltet ist. Also misst man zwischen 2 Strängen (also wenn du das Ohm-Meter z.B. bei U und V ansteckst) den doppelten Statorwiderstand. So meine Interpretation.
    • 1
  6. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Ausarbeitung alter Prüfungsbeispiele   

    Ich hab die Prüfung mal durchgerechnet. Bei Punkt 2 bin ich der Meinung, dass die 400V der Effektivwert zwischen den Klemmen ist, deshalb hab ich ihn auch mit den 480V normiert (bzw. beide auf Stranggrößen umgerechnet, was aufs gleiche Ergebnis führt).





    • 0
  7. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Ausarbeitung alter Prüfungsbeispiele   

    Kann mir bitte jemand die Ansätze von der Trafo 2014 Nachklausur bei Punkt 4 und 5 erklären. Für mich sind die Angaben ultimativ verwirrend. Wo sind beim Punkt 4 z.B. die UN und IN gemeint? In der Ausarbeitung wird u1=1 angenommen, das würde ja bedeuten, dass oberspannungsseitig die 400kV anliegen, das kann ich aber aus der Angabe nirgends rauslesen.
    Umgekehrt lese ich bei Punkt 5, dass u1=1 ist und u2 zu berechnen ist. In der Ausarbeitung wird davon ausgegangen, dass |i|= 1 ist, was für mich aus der Angabe auch nicht ersichtlich ist. sN=1, das ist klar, aber ich kenn u2 ja nicht.
    • 0
  8. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Test 1 SS2017   



    Hat jemand Lösungen zum Trafo Beispiel des Nachtests von 2017?
    • 0
  9. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Prüfung 28.2.2019   

    Als Zwischenkontrolle, i_R,(statorfest) = 0,085 - j*0,492 
    • 0
  10. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Prüfung 28.2.2019   

    Am besten alles im statorfestem System rechnen. Aus der Rotorspannungsgleichung kannst du den Rotorfluss mit der Rotorflussgleichung eliminieren und du hast eine Gleichung mit einer Unbekannten. Achte aufs KOS in dem du arbeitest!
    • 0
  11. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Prüfungen und Lösungsdiskussionen 2017   

    Ich hab hier eine Frage zu Punkt 3. Warum ist bei der Berechnung für us im statorfesten System, der j*omega*Psi Term dabei? Im statorfesten System ist omega_k = 0 oder was übersehe ich hier?
    • 0
  12. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Prüfung Jänner 2019   

    Hat zufällig auch jemand die Angabe der schriftlichen Prüfung?
    • 0
  13. Steradiant hat Thema hinzugefügt: Freifächer (freie Wahl)   

    Sprachkurse
    Hallo,
    kann jemand gute Sprachkurse empfehlen? Die an der TU setzten ja oft schon ein Grundwissen voraus (z.B. Spanisch). Gibt es an Unis gratis Einsteigerkurse?
    • 0 Antworten
    • 92 Aufrufe
  14. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Bachelor in Mindestzeit   

    Einen Tipp dazu möchte ich auch noch abgeben. Fangt früh genug mit den Freifächern und Soft-Skills an da es nicht immer einfach ist in die gewünschten reinzukommen. Ich würde sogar vorschlagen möglichst schon im 1. Semester damit zu beginnen.
    • 0
  15. Steradiant hat den im Thema hinzugefügt: Formelsammlung   

    Steht alles bei den Prüfungsbedingungen am Anfang des Skripts!
    • 0