MarkusWagner

Members
  • Content count

    79
  • Joined

  • Last visited


Community Reputation

2 Neutral

About MarkusWagner

  • Rank
    zweit Semster

Contact Methods

  • ICQ 0

Recent Profile Visitors


591 profile views

MarkusWagner's Activity

  1. MarkusWagner added a topic in VU Analoge Integrierte Schaltungen   

    Prüfungsvorbereitung
    Nachdem hier ja wenig aktuelles steht, möcht ich 2-3 Worte zur Prüfung bzw. deren Vorbereitung sagen.

    1.) Wie denke ich jeder gemerkt hat bzw. sich denken kann, ist weder die Vorlesung von Prof. Zimmermann noch das dazu passende Skriptum sonderlich hilf- und lehrreich. Das Skriptum besteht leider nur aus fast 400 Folien an verschiedensten Dingen, die nicht wahnsinnig gut zusammenpassen, kaum erklärt sind, wo die Nomenklatur oft wechselt, etc., im Prinzip kann mans fast wegwerfen.

    2.) Hinten im Skript sind Beispiele drinnen, die aber ebenfalls für die Prüfung nicht sehr relativ sind, andererseits meiner Meinung nach einige Fehler enthalten.

    3.) Die Prüfung, die aktuell Frau Schneider-Hornstein macht, würde ich daher anders angehen. Zuerst das VO-Skript durchblättern und sich das wesentliche (!!!) genauer ansehen, das ist aber wohl etwa nur 10% des Skripts. Dann Frau Schneider-Hornstein fragen, ob man die letzten Prüfungen kopieren darf (teilweise auch auf der FET zu finden). Weiters hat Frau Schneider-Hornstein ein kleines zusätzliches Übungsskript mit 4 Beispielen, die ziemlich wichtig sind für die Prüfungsbeispiele.

    4.) Die Prüfung besteht momentan aus 3 Beispielen, wobei auch kleine Theorie-Zwischenfragen dabei sein können und 5 Theoriefragen, die jeweils 4% zählen. Letztere stürzen sich Gott sei Dank auf das wesentliche, auch darf man das Skriptum während der ganzen Prüfung (1:45h) verwenden. Die Beispiele sind großteils ähnlich, oft aber sehr knifflig zu lösen, das heißt, es ist wirklich niemals "zu viel" gegeben und teilweise braucht man genau eine Beziehung oder einen Trick, um weiterzukommen, der aber in der relativ knappen Zeit oft nicht einfällt, zumindest wenn man weniger Übung hat.

    5.) Viel Glück an alle, die noch die Prüfung machen müssen. Vom Master Computertechnik ist das definitiv eine der schwereren, aber dennoch locker machbar wenn man obige Hinweise befolgt. ;)
    • 0 replies
    • 1004 views
  2. MarkusWagner added a topic in VU Computerarchitektur und Embedded Systems   

    Prüfung 17.6.09
    Nachdem hier ja noch so wenig steht, kurz was zur Prüfung vorgestern:

    Insgesamt 6 Fragen, 60 Minuten Zeit, vorgesehener Platz eine halbe Seite pro Frage, was aber teilweise zu viel, teilweise eher zu wenig war. Notengebung ist so, dass der Test benotet wird und je nach Laborleistung kann man um einen Notengrad verbessert werden, wobei ich jetzt nicht weiß, wie das nun genau aussieht.

    Fragen waren (ungefähr):

    1.) Mit welchen Sprachen kann man Hardware beschreiben?
    2.) Welches Berechnungsmodell liegt SystemC zugrunde? Definiere Event, Delta Zeit, Zeitschritt? Welche zusätzlichen Modelle gibts bei SystemC AMS?
    3.) Welche 2 Arten von Prozessen gibts in SystemC und vergleichen.
    4.) Unterschied zwischen Loosely Timed und Approximatly Timed bei TLM
    5.) Welcher Typ von Betriebssystemen wird bei Embedded Systems verwendet und Eigenschaften, Vorteile, Nachteile, ...?
    6.) Force Directed Scheduling beschreiben

    Wenn man regelmäßig in der VO war und sich die Folien durchgeschaut hat, kein großes Problem finde ich, zumindest hab ich nicht mehr als noch so 3-4 Tage gelernt (war aber eben immer in der VO). Bei den Fragen oben ist ein 4er wohl sogar mit Ablegung der Übung und computertechnischem Hausverstand auch machbar, weil man Fragen 1, 3 und 5 schon damit eigentlich beantworten kann ohne in der VO gewesen zu sein bzw. was gelernt zu haben.
    • 0 replies
    • 891 views
  3. MarkusWagner added a post in a topic USA   

    Hab letztes Jahr eine Absage und heuer eine Zusage bekommen für die University of Illinois. Ist an sich schon schwer reinzukommen, man muss de facto jedenfalls im Master sein und einen wirklich guten Notenschnitt haben, wobei letzterer für unterschiedliche Studienrichtungen unterschiedlich gewichtet wird. Ich hatte letztes Jahr und heuer ungefähr 1,6, das dürfte so knapp die Grenze sein bei der Elektrotechnik, natürlich immer auch abhängig davon wer sich sonst noch so bewirbt.
    • 0
  4. MarkusWagner added a topic in VU Digitale Integrierte Schaltungen   

    Prüfung am 10.3.
    Ok, also nachdem hier noch so wenig steht paar Eindrücke kurz nach der Prüfung.

    Theorieteil (insgesamt 40 Punkte, Fragen sinngemäß):
    - Was ist Top-Down-Entwurf und Bottom-Up-Entwurf und wann nimmt man was?
    - Was versteht man unter flacher Schaltungsentwicklung?
    - Wesentlicher Unterschied zwischen Schaltnetz und Schaltwerk?
    - Was heißt VHDL?
    - Was sind VHDL Design Tools und welche gibt es?
    - Welche Laufzeiteffekte gibt es bei asynchronen Schaltungen (nur benennen)?
    - RS-FF: Aufbau mit Gattern und charakteristische Gleichung
    - Wie kann man Steuerwerk eines komplexen Schaltwerks optimieren?
    - Vor- und Nachteil wenn komplexes Schaltwerk viele verschiedene Mikrobefehle kann?
    - Welche 2 grundsätzlich verschiedene Typen von ASICs gibt es?
    - Beispiel für Konjunktive und Disjunktive Normalform aufschreiben? Was ist die Kanonische Konjunktive bzw. Kanonische Disjunktive Normalform?
    - Wesentlicher Unterschied zwischen Mealy und Moore?
    - Die beiden Hauptteile eines komplexen Schaltwerks benennen
    - Technologien bei programmierbaren Bausteinen

    Beispiel (20 Punkte):
    3 Ausgänge, kein Eingang, zyklisches Zeitdiagramm mit 5 Zuständen war vorgegeben, Codierung der Zustände ebenfalls. Ausgänge und Zustände sollten zusammenfallen.
    Gefragt waren:
    - Zustandsdiagramm
    - Vollständige Übergangstabelle (nicht-benützte Zustände sollten zur Optimierung verwendet werden)
    - J und K für höchstwertigen Zustand in die Tabelle eintragen
    - KV-Diagramme für J und K
    - Optimierung im KV-Diagramm


    Wie man vielleicht schon merkt, ist die Prüfung eigentlich auf der leichteren Seite. Das Beispiel ist eher leichter und deutlich weniger aufwendig als die Übungsbeispiele und die Theoriefragen sind nur über grundlegende Dinge.

    Ich war eigentlich immer in der VO, dafür nie in der Übung (weil ich eh keine Zeit gehabt hätte mich darauf vorzubereiten) und hab jetzt so 1,5 Wochen nebenher gelernt (die letzten 3-4 Tage intensiv). Die Prüfung ist mir damit überhaupt nicht schwergefallen. Entscheidend ist, dass man was mitnimmt von den Beispielen, die man zuhause rechnet (insbesondere Kapitel 1 und 2 sind wichtig, Kapitel 3 eher fürs Verständnis der Theorie über komplexe Schaltwerke) und man es schafft aus dem vielen Text der kommentierten Folien die wesentlichen Dinge herauszuholen. Danach ist die Prüfung mehr oder weniger reine Formsache würd ich sagen.
    • 0 replies
    • 1270 views
  5. MarkusWagner added a post in a topic Infos zur LVA   

    Noch ein paar Ergänzungen:

    Die Prüfung an sich ist wirklich kaum der Rede Wert, weiß ned, ob man das bei uns überhaupt als wirkliche Prüfung bezeichnen sollte wenn man das mit anderen Sachen vergleicht, die wir zu machen haben. In Wirklichkeit ist es einfach ein angenehmes Gespräch, wo man halt während bzw. nach der Abgabe die eine oder andere kleine Zusatzfrage beantworten muss. Das geht dann aber über den Übungsstoff auch nicht wirklich hinaus, also wenn man an der Übungsaufgabe fleißig mitgearbeitet hat und in der VO war, muss man eigentlich gar nix extra lernen.

    Bin daher letztlich ganz gut gefahren die Prüfung zu machen, in Summe ist so ein kleiner Vortrag wahrscheinlich etwas mehr Arbeit, auch wenn das sicher auch nicht so schlimm ist.

    Nochmal dazugesagt: Die Vorlesung ist wirklich großartig, sehr angenehm und man lernt viel. Das ganze ist geblockt von Anfang November bis Weihnachten und ist auch wirklich überschaubar. Die Übung ist dafür etwas mehr Arbeit, aber als 4er-Gruppe auch locker in den Ferien zu schaffen.

    Ansonsten schließ ich mich dem malu an. ;)
    • 0
  6. MarkusWagner added a post in a topic Info: Prüfung Swe2   

    Einschätzungen zur Prüfung dieses Semester (steht aber eh schon viel da):

    SWE2 ist mal eine Vorlesung, die man wirklich besuchen sollte. Das liegt daran, dass der Stoff mit "Hausverstand" gut zu begreifen ist, also auch bereits noch während der Vorlesung und weil die Vorlesung auch ganz gut gemacht und teilweise sogar witzig ist (kein Vergleich zu SWE1 meiner Meinung nach). Die Prüfung ist dann ebenfalls eher auf der leichteren Seite: Wenn man regelmäßig in der VO war und sich das dann ein paar Tage nochmal gut durchschaut (inklusive der Fragen hier), dann ist eine Note <= 3 eigentlich schon fix.

    Die Fragen sind prinzipiell schon eher allgemein gestellt, wobei der Prof gerne die Zusammenhänge und weniger die Details hören will. Details fragt er wenn dann eh noch nach. Wenn man bei beiden Fragen die Grundlagen kann, ist es zumindest ein 3er, wobei man dann auch noch eine dritte Frage haben kann um sich zu verbessern (oder verschlechtern). Gestern gabs 2x 1 und 2x 2.

    Fragen/Themen waren (steht großteils schon hier):
    - Übersicht über die gesamte VO
    - Requirements Management
    - Software-Architekturen allgemein
    - Verschiedene Software-Architekturen, warum nimmt man welche?
    - Vergleich Wartung und Re-Engineering
    - Vergleich Review und Testen
    - Product-Line, was ist das, was macht man damit?
    - Prototyping allgemein
    - Vergleich Validieren und Verifizieren
    • 0
  7. MarkusWagner added a topic in VU Digitale Integrierte Schaltungen   

    Prüfung am 27.1.?
    Wollte mal fragen, ob jemand, der die Prüfung gestern gemacht hat, schreiben könnte, was so gekommen ist. Ich möchte die Prüfung dann im März machen. :)

    Danke!
    • 0 replies
    • 892 views
  8. MarkusWagner added a post in a topic Ablauf der VU   


    Da hast du schon Recht, aber es war schon angenehm die jeweiligen Teilaufgaben zu zweit oder zu dritt durchdenken zu können auch wenn wir dadurch (als 6er Gruppe) nicht wirklich schneller waren als wir als 3er Gruppe gewesen wären.
    • 0
  9. MarkusWagner added a post in a topic Ablauf der VU   

    Wenn mans gut aufteilt und alle mitmachen, wird wohl jeder so einen Tag investieren müssen, maximal 2. So wars zumindest bei uns damals. Das Fach ist allgemein sehr harmlos: Die Vorlesung gut zu verstehen und sehr gut gemacht (vielleicht geht er mit euch nachher noch zum Punschtrinken, was damals auch sehr witzig war muss ich sagen), das Projekt nicht viel Arbeit und auch keine große Hexerei und zum Schluss kriegt dann fast jeder einen 1er soweit ich weiß.
    • 0
  10. MarkusWagner added a post in a topic 1. Vorlesung   

    Passwort schick ich dir per PM. Erwähnenswertes wurde eigentlich nicht gesagt, bisserl Einleitung und Wiederholung von SWE1. Prinzipiell schadet Anwesenheit sicher nicht, weil es ist eine reine VO mit anschließender mündlicher Prüfung und da geh ich schon davon aus, dass das dann wichtig ist was er während der Vorlesung so sagt. Skriptum gibts ja keines, nur seine Folien und ein paar Buchvorschläge.
    • 0
  11. MarkusWagner added a post in a topic Ist es sinnvoll die VU vor Elektrodynamik zu machen??   

    Also es ist schon glaub ich ein Vorteil vorher Edyn zu machen, andererseits ist es sicherlich kein Edyn 2, also sicherlich deutlich leichter und auch thematisch nur teilweise verwandt (baut halt auf dem gleichen Thema auf). Ich hab zuerst Wellenausbreitung und dann Edyn gemacht und ist auch gegangen.
    • 0
  12. MarkusWagner added a post in a topic vorkenntnisse??   

    Nun, so wie ich es verstanden hab, ist es ja nicht eine der ersten Prüfungen. Ansonsten wärs natürlich schon heftig mit der SigSys1-Prüfung das Studium zu beginnen. Aber als Quereinsteiger gewissermaßen im zweiten Semester SigSys1 und nach den Ferien mal die Prüfung zu machen, sollte vom Prinzip her schon gehen. Ich gehe auch davon aus, dass du Mathe schon hast (zumindest die Übungen), sonst wirds schon sehr viel Arbeit.
    • 0
  13. MarkusWagner added a post in a topic vorkenntnisse??   

    @riehu: Wenn du was vorziehen willst, dann würd ich mir die Sachen anschauen, die mit Technik nix zu tun haben, da braucht man keinerlei Vorkenntnisse, z.B. bei "Kommunikation und Präsentation" oder "Projektmanagement" oder "Technik und Gesellschaft".

    Ansonsten stimm ich dem Vorredner zu. Mit HTL-Vorkenntnissen ist Schaltungstechnik sicher zu packen, trotzdem aber natürlich sinnvoller vorher Bauelemente und Messtechnik gemacht zu haben.
    • 0
  14. MarkusWagner added a post in a topic vorkenntnisse??   

    Prechtl trägt gut vor? Dann hat er sich aber in den letzten 2 Jahren stark verbessert, weil ich war immer nahe am Einschlafen auch wenn ich ihn persönlich sehr ok finde.

    Bezüglich Vorkenntnisse: Wenn du HTLer bist, dann kannst du SigSys1 locker ohne ET1+2 machen, wie es Leuten ohne HTL-Vorkenntnisse gehen würde, kann ich schlecht beurteilen ...
    • 0
  15. MarkusWagner added a post in a topic Gesammelte Fragen für die Telekomunikationsprüfung   

    Es ging mir nur darum wegen den 1-2 Tagen auswendig lernen und dann die Prüfung schaffen. Prinzipiell wirds schon stimmen, dass man auch gut durchkommen kann wenn man nur die Zusammenfassung kann, das gilt ja für die meisten Prüfungen. Wie wichtig einem Noten sind muss man eh selbst entscheiden, mir gehts da eher darum, dass ich auch was mitnehmen will von den Vorlesungen und nicht nur einfach die Prüfungsscheine. Wenn man was lernen will, dann sollte man sich schon auch ein bisschen das Buch antun.
    • 0