Astronautovic

Members
  • Content count

    36
  • Joined

  • Last visited


Community Reputation

6 Neutral

About Astronautovic

  • Rank
    Maturant

Recent Profile Visitors


409 profile views

Astronautovic's Activity

  1. Astronautovic added a post in a topic Prüfung bei Dr. Schmidt   

    Habe heute die Prüfung absolvert.
    Meine Fragen bei der heutigen Prüfung:
    -Strombelag und Magnetische Spannung eines vollbewickelten und zu 2/3 bewickelten Vollpol-Synchronmaschinenläufers zeichnen.
    -Wieso macht eine 2/3 Wicklung? (3.Harmonische der Läufer-FEK Grundwelle  unterdrücken)
    -Welche Frequenz induziert die 3.Harmonische in den Ständerwicklungen? (3*f1)
    -Wieso will man bei dreiphasigen Maschinen Spannungsoberwellen dreifacher Grundfrequenz verhindern? (Da diese Spannungen in jedem Strang gleichphasig sind und sie somit den Sternpunkt verlagern)
    -Wieso sind Sie gleichphasig? (Bei m=3 habe ich grundsätzlich eine +/-120° Phasenverschiebung zwischen den einzelnen Strangspannungen, diese Phasenverschiebung multipliziert sich bei dreifacher Frequenz mal drei, somit erhalte ich 360° und somit Gleichphasigkeit)
    -Wie sehen Nullströme bei Dreieck und Sternschaltung der Ständerwicklung aus (Dreieck: Kreisstrom mit dreifacher Frequenz, Stern: es kann sich kein Nullstrom ausbilden)
    -Welche Oberwelle wird bei einer 6/7 Sehnung eliminiert? (die 7e Harmonische)
    -Welche Oberwelle eliminiere ich durch eine 4/5 Bewicklung des Läufers?(die fünfte)

    -Letzte Frage: Es wurde ein bild mit einem zu 2/3 bewickelten Vollpolläufers gezeigt. Dabei verwies Prof. Schmidt im Speziellen auf die Nuten mit geringerer Nuttiefe, welche sich jeweils kurz vor den Polen des Läufers befanden:
    -Was hat das für Auswirkungen auf den Strombelag und die magnetische Spannung? (Zusätzliche Stufe im Strombelag)
    -Prof. Schmidt gab zusätlich an, dass der Nutwinkel dieser Nuten PI/10 ist: Welche Oberwellen werden durch diese Maßnahme in der FEK des Läufers unterdrückt? (die 5e Harmonische, somit treten auch keine Spannungen fünffacher Frequenz im Stator auf)
     
    Zusammengefasst.
    -Der zu 2/3 bewickelte Vollpolläufer verhindert in der Läufer FEK die Ausbildung der 3en Harmonischen, welche somit keine Spannungen dreifacher Frequenz induzieren kann, somit auch keine Sternpunktverlagerung bei m=3)
    -Die Nuten mit geringerer Höhe vor den Polen haben den Sinn, die fünfte Harmonische der FEK zu unterdrücken.
    -Die 7e Harmonische wird abschließend noch mit einer 6/7 Sehnung der Statorwicklung verhindert.
     
     
    Also zwei Frequenzanteile werden durch die Bewicklung des Vollpolläufers eliminiert, und eine durch die Sehnung der Statorwicklung.
    LG
     
    • 0
  2. Astronautovic added a post in a topic Videos EDYN   

    Könnte mir bitte jemand den EDYN Video Link zukommen lassen? Danke im vorraus.
    LG
    • 0
  3. Astronautovic added a post in a topic Fragen zum Skriptum   

    Danke, jetzt verstehe ich es endlich!
    Lg
    • 0
  4. Astronautovic added a post in a topic Fragen zum Skriptum   

    Ich rechne und überlege schon eine ganze Weile an der Herleitung der Sprungbedingungen des Ampere-Maxwell Satzes. Ich verstehe einfach nicht, wieso bei Gleichung 2.20 ein Minuszeichen vor s.[[H]] steht. Das müsste doch laut Glg.1.52 ein Pluszeichen sein. Deswegen bekomme ich das falsche Vorzeichen bei der Sprungbedingung. Weiß jemand meinen Fehler.
     
    Wäre sehr dankbar wenn mich jemand aufklären könnte, das selbe Verständnisproblem habe ich beim Minuszeichen bei Glg.2.82, also -v*[[w] und ich vermute, dass ich bei beiden Gleichungen den gleichen Fehler mache.
     
    MfG

    • 0
  5. Astronautovic added a post in a topic Wie Ist Die Mündliche Prüfung?   

    So nach der heutigen Photonik Prüfung kann ich mich nur meinen Vorrednern anschließen.

    -Buch gründlich lernen, ich hatte 3 Wochen eingeplant, mich hat das Buch aber anfangs formelmäßig und mathematisch erschlagen und deswegen waren es bei mir whsl zwei Wochen konstruktive Lernzeit, und dass war beinahe zu wenig (hab knapp eine Vier bekommen).

    -Photonik Prüfungen vorher anhören ist Sehr empfehlenswert. (Bereitet euch auf Art der Fragen und auf Prüfungsklima vor)

    -Nicht einschüchtern lassen bei Sätzen wie "Werfen sie jetzt das Handtuch oder wollen Sie bestehen?" oder "Jetzt sagens einmal was richtiges!", sonst kanns schnell passieren, dass man komplett abschaltet. Er meints außerdem nicht so forsch wie es hier rüberkommt. Bei Problemen wird man nicht sofort fallen gelassen, deswegen auch die lange Prüfungszeit. Hat man gar keinen Plan mehr, wird die Frage an die Kollegen weitergegeben.

    -Wenn man wo hängt, fertige Formeln ohne Herleitung hinschreibt, könnt ihr euch sicher sein, dass er hier nachbohren wird (war mit Kollegen sicher 60 min an der Tafel). Also Diagramme nicht auswändig lernen sondern verstehen. Wichtige Formeln ebenfalls nicht auswändig lernen, sondern deren Herleitungen verstehen. Die letzten zwei Kapitel MÜSSEN gut sitzen.
    • 2
  6. Astronautovic added a post in a topic Prüfung vom 13.5.2015   

    isq ist ja nur eine Normalprojektion von is auf die imaginäre q-Achse, deshalb hat man in den meisten fällen eine isd Komponente (Kupferverluste). Die Kupferverluste glaub ich sind somit so oder so vorhanden (außer der rotierende Flusszeiger steht senkrecht auf die diskreten Raumzeiger). Ich bevorzuge trozdem das Moment mittels isq darzustellen, da es einfach und ersichtlich der Gleichung m = isq * |Phim| entspricht.
    • 0
  7. Astronautovic added a post in a topic Prüfung vom 13.5.2015   

    Nummer 4 des GM Beispiels löst man glauch ich so:
    1)man geht von gewissen Strömen aus (ich in 40er Schritte von 40-280)
    2)liest bei den angenommenen Strömen Ui ab und berechnet sich das k*Phi
    3)man berechnet sich das Moment und die Drehzahl für den jeweiligen Strom bei berechneter Erregung

    Mit dem Verfahren komm ich auf folgende Kurve im Dateianhang.
    Hat das auch wer so gemacht?


    • 0
  8. Astronautovic added a post in a topic Prüfung vom 13.5.2015   

    Muss ich mir beim Reihenschlussmotor bei Punkt 3 nicht ein neues k*Phi berechnen? Würde mich wundern wenn nicht, da sich ja die Erregung mit dem Erregerstrom ändert. Mit Berücksichtigung des Innenwiderstands würd ich auf eine Drehzahl von 1026,65 U/min kommen.
    • 0
  9. Astronautovic added a post in a topic Fet - Beispielsammlung   

    Ich komme ebenfalls auf +isb * PHIm . Komme also auch auf ein negatives Drehmoment. Ich würds Ergebnis so lassen.

    Zu Beispiel 22 Unterpunkt 2:

    Da steht dann is*(rs+s*ls)=-jw*Phi, sollte aber nicht stehen is*(rs+s*ls)=-s*Phi ? Wird da nicht Fourier und Laplacedarstellung vermischt?

    Und auch der weitere Schritt G(s) = I(s)/w, stimmt der?
    • 0
  10. Astronautovic added a post in a topic Übungsklausur 19.06.2015   

    Wieso wird bei Übung 3 Bsp 3b) die Antennenanschlussdämpfung nicht in die Rechnung, also für Gesamtrauschzahl und Rauschleistung, miteinbezogen?
    • 0
  11. Astronautovic added a post in a topic Übungsklausur 19.06.2015   

    Wenn man bei einem Blockcode die minimale Hammingdistanz kennt, sind dann die erkennbaren fehler dmin-1 ODER dmin - 1 = t + e (also e = dmin -1 - Korrigierbare Fehler) ?
    Unser Tutor hat das Letzere behauptet, bei den Aufgabensammlungen werden aber stets die erkennbaren Fehler mit dmin - 1 Fehler berechnet.
    • 0
  12. Astronautovic added a post in a topic 3. Übung SS2015   

    @Milly

    wie kommt man bei 2e) auf C/N = 0,5 *(1,285)^2 ? Das E/No=C/N ist, ist klar. Was ist mein E?

    Lg
    • 0
  13. Astronautovic added a post in a topic Prüfung 04/03/2015   

    @Arcus bezüglich des Beispiels "Nachstellzeit":

    Wieso lautet die zweite Maschengleichung Ue=-Ur1, es müsste doch Ue=Ur1 heißen, oder?

    Lg
    • 1
  14. Astronautovic added a post in a topic VO Prüfung vom 10.12.2014   

    Hab die Prüfung ebenfalls gestern absolviert.

    Wie funktionierte das Beispiel mit den 3 Spulen und dem gemeinsamen Eisenkern bei dem man die Abhängigkeiten zwischen den drei Strömen untereinander angeben musste? Ich konnte nur die Gleichung für die magnetische Spannung aufstellen, danach war aber Schluss.

    Lg
    • 0
  15. Astronautovic added a post in a topic Falsch gerechnete ET2-VO-Beispiele (Info)   

    Ist die Lösung von Beispiel 82 wirklich richtig? Ich kann den Lösungsweg nicht nachvollziehen.
    Im Anhang befindet sich mein Ansatz.



    • 0