greeenway

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    1550
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Ansehen in der Community

423 Excellent

Über greeenway

  • Rang
    Hinreichend gutmütiger Troll

Profile Information

  • Gender Male

Letzte Besucher des Profils


2403 Profilaufrufe

greeenway's Aktivitäten

  1. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: Parallele Spannungsquellen (Buch Seite 124)   

    hi.
    leider sind nicht immer alle sachen in diesem buch "offensichtlich". in diesem fall kommt man mit ein bisschen rechnen trotzdem auf die formeln die da stehen:

    hoffe ich konnte helfen :)
    lg
    • 0
  2. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: Frage zur Maschengleichung   

    Wenn man den spannungspfeil umdrehst muss sich auch das Vorzeichen ändern. Also alles in Ordnung. beides sind akzeptable Lösungen. Zu einer Lösung gehört immer die Skizze und der numerische wert. Wie gesagt es ist vollkommen egal wie du die Spannung bei der Stromquelle einzeichnest solange du dich bei der Interpretation nachher an die Regeln hältst die ich im vorherigen Posting beschrieben habe.
    • 1
  3. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: Frage zur Maschengleichung   

    Du kannst die Richtung von Spannung und Strom anfangs immer frei wählen. Je nachdem wie du sie relativ zu einander wählst werden sich unterschiedliche Vorzeichen für deren Produkt (=leistung) ergeben
    1) Spannung/Strom gleiche Richtung (wie hier):
    a) strom*Spannung < 0 -> Energie wird "erzeugt" 
    b) strom*Spannung > 0 -> Energie wird "verbraucht"
     
    2) Strom/ Spannung entgegengesetzt orientiert
    a) Strom*Spannung  < 0 -> Energie wird verbraucht
    b) strom*Spannung > 0 -> Energie wird erzeugt (quelle)
     
    wichtig ist dass man sich die Richtung anfangs aussuchen kann wie man will(!) die Interpretation ist dann von der gewählten Orientierung abhängig. In diesem Fall hast du Fall 1a) also gleichgerichteten Strom und Spannung so wie man es typischerweise für Verbraucher annimmt an einer quelle. Deswegen bekommst du einen negativen Strom (=negativer Verbrauch = positive Erzeugung = quelle).
     
    Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)
     
    • 1
  4. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: ET-Crashkurs 2014   

    ja ist geplant.

    lg
    • 0
  5. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: A future startup is looking for co-founders   

    still trying to figure out what this is...
    newest idea: "app to meet people with dogs"?
    • 0
  6. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: Wellenfunktion   

    Wahrscheinlichkeitsdichte ist das was man aus der schule kennt. Im wesentlichen kann man darüber integrieren und dann bekommt man die Aufenthaltswahrscheinlichkeit. Wenn du wissen willst wie wahrscheinlich es ist, dass dein Teilchen im potentialtopf ist, musst du von einem zum anderen Ende integrieren. In 3 Dimensionen geht es gleich nur dass das integral über ein Volumen geht.
    • 1
  7. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: Wellenfunktion   

    ich kann dir nur die ersten 3 fragen beantworten. das betragsquadrat der wellenfunktion kann als wahrscheinlichkeitsdichte interpretiert werden - alles andere hat meines wissens nach keine physikalische interpretation.
    • 1
  8. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: LVAs über LTE / 4G?   

    Hi

    es kommt natürlich immer darauf an für was genau du dich interessierst. zu den LVAs:

    - von den advanced wireless wäre wahrscheinlich advanced wireless 1 am interessantesten, wobei das für "neulinge" wohl etwas steil sein könnte... aber da sind die folien frei verfügbar -> du kannst mal reinschauen, ob es dir etwas hilft: http://www.nt.tuwien.ac.at/teaching/courses/winter-term/389168/
    - das lab beschäftigt sich glaub ich mit spread spectrum (3G)
    - bei den seminaren arbeitet man selbst paper aus, dh. dir wird nix erklärt sondern du musst etwas erarbeiten
    - Wireless 1+2 sind grundlagen vorlesungen die sind nicht wirklich LTE spezifisch auch wenn es manchmal erwähnt wird

    LTE verwendet ja OFDM dafür gibts eine empfehlenswerte vorlesung. wenn du dich also mit dem physical layer beschäftigen willst kann ich https://tiss.tuwien.ac.at/course/courseDetails.xhtml?windowId=f28&courseNr=389133&semester=2014W(aka OFDM) empfehlen.

    ansonsten kannst du den standard lesen ( -> würg ) oder du siehst dir dieses buch an, das man uns empfohlen hat:
    "4G: LTE/LTE-Advanced for Mobile Broadband" (von Dahlmann) ISBN-10: 0124199976 (findet man auch "bei google ;)" als pdf )

    hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen ;)

    lg
    • 0
  9. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: Prüfung   

    zumindest hat er das gesagt
    • 0
  10. greeenway hat Thema hinzugefügt: VO Optische Systeme   

    Useful youtube videos for lazy people like me
    hi

    I just took optical systems and I want to share some useful video links for fellows like me who are not that familar with pn-junctions and other semiconductor stuff we should all have learnt at some point. the videos basically cover the first half of the lecture and are really extensive. the best part is that you just have to watch and listen and instead of searching through many textbooks ;) so here are the videos:

    Modern Physics Lecture 30, foundations of the PN junction"
    guest lecture Asad Abidi - excellent video pn-junction, very intuitive, with unfortunately poor video quality. the only thing this misses to be perfect is an energy level view




    course "Semiconductor Optoelectronics by Prof. M. R. Shenoy"
    everything is explained in a well chosen pace on the blackboard, the guy knows even indirect bandgaps by heart and can explain things. altough i needed some time to get used to his accent ;) oh and the intro music is very catchy

    - lecture 09 "Quasi Fermi Levels": band diagram, band structure, intra and intra band transitions explained with a water pump analogy, quasi fermi level - lecture 10 "Semiconductor Materials" on semiconductor materials GaAs AlAs(?), I skipped directly to the explaination of direct and indirect semiconductors - lecture 11 "Semiconductor Hetrostructures-Lattice-Matched Layers" explaines semiconductor heterostructures - lecture 12 "Strained-Layer Epitaxy and Quantum Well Structures" how a quantum well is built in reality and a recap of quantum well's equations - lecture 13 "Bandgap Engineering" how you can modify the size of the bandgap and to draw those heterostructure diagrams - lecture 14 "Hetrostructure p-n junctions" explains how to draw banddiagrams for heterostructure p-n junctions and why this helps to achieve carrier confinement in the active region - at this point i was to lazy taking notes but i found myself binch watching almost the whole course to refresh my semiconductor knowledge. be aware that the course does not cover all of the lecture so you need some additional research for the topics not covered. I also recommend to watch an oral exam to get used to his questioning style :)

    hopefully this will help someone, it for sure helped me.

    good luck for the exam and don't panic!
    • 0 Antworten
    • 1042 Aufrufe
  11. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: Prüfung   

    hi

    hatte heute Prüfung. Es gibt Folien die man sich am Institut holen kann/konnte gegen 10€. Diese Folien definieren den Prüfungsstoff. Die letzten beiden Kapitel sind zusatzmaterial und werden laut Prof. nicht geprüft.

    Bei der Prüfung bekommt jeder zwei Fragen. Eine grundlegende über laser/bandstruktur /diode und eine zweite über den zweiten Teil der Folien.

    btw: die Prüfungen sind öffentlich und du kannst jederzeit zuschauen kommen. Ich finde der Stoff ist relativ schwer im speziellen die hinteren Sachen, aber es wird auf grundlegendes Verständnis geprüft und obwohl er relativ viel nachfragt gibt es eine milde Beurteilung.

    PS: vielleicht hilft dir das beim lernen:
    • 0
  12. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: Zeiger und Konstanten .......   


    weil C offenbar beim dereferenzieren von pointern nicht prüft, ob das ziel eine konstante ist. und ich verstehe auch nicht warum "bugs" einer sprache teil einer grundlagenprüfung sind...
    • 0
  13. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: Pruefungsfragen   

    richtig
    • 1
  14. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: Pruefungsfragen   

    in der Angabe ist genau das gleiche gemeint. Es geht immer darum wieviele Bits man einem Symbol zuordnet.
    • 0
  15. greeenway hat den im Thema hinzugefügt: Anstieg Potenz/Exponentialfunktion   

    im speziellen gilt für genügend große x. das sieht man recht einfach wenn man sich die taylorreihe der exponentialfunktion ansieht (jede funktion a^x kann über e^x dargestellt werden, deswegen reicht es die anzusehen):



    wie man sieht kommt für jedes x^n der entsprechende term auch in der exponentialfunktion vor. man könnte die exponentialfunktion also als "superpotenzfunktion" sehen die ALLE potenzen enthält. im besonderen enthält sie zu jedem x^n auch, x^(n+1), x^(n+2), ... diese höhere potenzen sind in der taylerreihe aber mit relativ kleinen koeffizienten 1/n! "unterdrückt". wenn x jedoch groß genug wird, zählt nur noch die ordnung n, da x^n < b * x^(n+1) für genügend große x gilt. daran sieht man, dass die exponentialfunktion ab einem gewissen punkt (den man sich natürlich auch ausrechnen kann, wenn einem fad ist) schneller wächst und größer ist als die entsprechende potenzfunktion.

    lg
    • 0